Liebster Award

Ich habe von der Existenz des Liebster Award im vergangenen Jahr erfahren, als ich in ausländischen Facebook-Gruppen für Blogger tätig war. Ich habe nicht allzu viel Aufmerksamkeit geschenkt, weil mich noch nie jemand nominiert hat 😀 Jetzt ist ein Kommentar der Schweizer Bloggerin Tamara vom Part-Time Working Hockey Mom Blog auf meinem Blog gelandet und hat mir gesagt, dass sie mich für diese Auszeichnung nominiert hat. Und ich war auch sehr zufrieden mit dem Grund, warum ich in ihrer Nominierung erschienen bin: weil ich meinen Blog auf Tschechisch, Englisch und Deutsch schreibe, wofür ich ihren Respekt habe. Ich muss wohl nicht sagen, dass ich ihr wirklich danke, denn es bedeutet mir sehr viel. Denn was (und wie) ich mache, ist sinnvoll!

Wenn ihr jetzt darüber nachdenkt, was der Liebster-Preis ist, gebe ich euch jetzt den Hinweis. Die Synonyme für das Wort “liebster” sind “süßeste, freundlichste, netteste, liebste, geliebte, geschätzte, süße….”. Der Liebster Award ist also der Preis, den Sie Ihrem Lieblingsblog virtuell verleihen. Der Liebster Award existiert daher nur im Internet und wird von anderen Bloggern an Blogger vergeben. Denn sein Ziel ist es, die Blogging-Community zu vernetzen und zu unterstützen. Die Nominierung und die Annahme dieses Preises haben ihre einfachen Regeln:

  • Jeder, der nominiert ist, akzeptiert diese Nominierung, indem er einen Blog-Beitrag schreibt (den Sie gerade lesen 🙂 ).
  • Natürlich dürft ihr nicht vergessen, sich bei der Person zu bedanken, die euch nominiert hat (seht oben:) ).
  • Ihr müsst die 11 Fragen, die euch gestellt wurden, beantworten (seht unten 🙂 ).
  • Ihr nominiert 11 Personen und stellt ihnen 11 Fragen (seht unten 🙂 ).
  • Benachrichtigt ihr jeden der Nominierten auf seinem Blog.

Meine Antworten auf 11 Fragen von Tamara aus dem Part-Time Working Hockey Mom Blog

1. Wie hast du dich entschieden, deinen Blog zu starten?

Ich habe mich entschieden, im September 2012 zu bloggen. Ich war es immer gewohnt, ein persönliches Tagebuch zu schreiben, also nahm ich den Blog zunächst als seine virtuelle Form an. Ich wollte interessante Gedanken, Ereignisse, Fotos teilen. Nachdem wir in die Schweiz gezogen waren, begann ich über die Orte zu schreiben, die wir besucht hatten, um unsere Reiseabenteuer zu dokumentieren.

2. Wenn du neu anfangen würdest, was würdest du anders machen?

Ich würde definitiv anfangen, auf WordPress von Anfang an zu bloggen. Obwohl es nicht kostenlos ist, ist dein eigenes Domain- und Webhosting keine solche Investition, die dich ruinieren würde. Aber als ich anfing zu bloggen, hatte ich keine Ahnung von WordPress.

3. Wenn du eine Frucht oder ein Gemüse wärst, was wärst du dann und warum?

Da ich Früchte bevorzuge, wäre ich lieber Frucht. Wenn ich mir eine Erdbeere aussuchen soll. Es ist ein Symbol für den Beginn des Sommers, es ist süß, es sieht gut aus, und man kann viele Dinge daraus machen (Marmelade, Eis, Smoothie, Kuchen….).

4. Was sind einige Dinge, die wie Komplimente klingen, aber eigentlich Beleidigungen sind?

Da ich mich entschieden habe, zu Hause mit Kindern zu bleiben, sind es vor allem Kommentare zu diesem Thema.

5. Zeige mir deine Lieblingsbörse/Tasche/Rucksack!

Seit einiger Zeit ist dieser Rucksack mein unzertrennlicher Begleiter. Ich kaufte es zu einer Zeit, als unser kleines Mädchen ihren Kinderwagen schimpfte und alleine gehen wollte. Also musste ich den Luxus aufgeben, eine Wickeltasche an einen Kinderwagen zu hängen, Einkaufstaschen und viele andere Dinge in den Kinderwagenkorb zu haben. Ich hatte nicht vor, meinen Rücken mit einer großen Handtasche zu ruinieren, also kaufte ich diesen Rucksack. Dank ihm habe ich freie Hände und trage alles, was ich brauche, auf dem Rücken.

Ich habe auch ein zeitloses und vor allem unisexes Design gewählt, damit mein Mann es auch tragen kann. Dass es eine richtige Wahl war, bestätigte sich bei unserem letzten Familienausflug nach London, als er den Rucksack ohne Proteste trug. Wenn euch der Rucksack gefällt, könnt ihr ihn hier kaufen *:

[amazon_link asins=’B01N1M3I4M’ template=’ProductGrid’ store=’adinajustina-21′ marketplace=’DE’ link_id=’3710ac1a-7ac7-11e8-b35f-e162f5f528aa’]

6. Was ist der schlechteste Kauf, den du je getätigt hast?

Es waren viele! Das Schlimmste war vielleicht der Einkauf von Kleidung und Schuhen, bevor ich herausfand, dass es besser ist, für Qualität zu bezahlen, als Dinge zu kaufen, die nach ein paar Tragen auseinanderfallen. Vor kurzem war der schlechteste Kauf wahrscheinlich ein Fitness-Stepper. Ich nahm an, dass ich, wenn ich im Winter nicht laufen würde, auf einem Stepper trainieren würde. Hmmm …. gut 😉

7. Poulet oder Rind?

Rind

8. Was sind drei deiner besten Eigenschaften?

Ich kann nicht einmal zählen, wie oft ich diese Frage in Interviews gestellt habe, als ich in der Rekrutierung gearbeitet habe (und ich hoffe, dass diese Art von Frage schon vorbei ist 😉 ). Ich möchte nicht an einigen Klischees festhalten, aber es ist sicher Zuverlässigkeit. Wenn ich etwas verspreche, werde ich es halten. Dann auch organisieren (ich liebe es, Listen zu planen und zu erstellen, das ist alles ich!) und Entschlossenheit. Wenn ich ein Ziel setze, gehe ich ihm nach (natürlich, wenn es in meiner Macht steht), bis ich es bekomme.

9. Hast du dich jemals als jemand anderes ausgegeben?

Für meine Mutter, meinen Vater, meine Schwester, meine Großmutter…. als ich die Postsendung von “Česká pošta” (Tschechische Post) erhielt, die “in Ihren eigenen Händen” gewidmet war (es spielt keine Rolle, also unterschreibt es hier 😀 ).

10. Was war etwas Neues, das du versaut hast und mit dem du davongekommen bist?

Wenn ihr meinen Blog regelmäßig lest, habt ihr sicher nicht meinen letzten Beitrag verpasst, da ich meinen Lauf fast verpasst habe. Fast. Zum Glück!

11. Nachdem du die Apokalypse überlebt hast, was wird dein Job sein?

Wahrscheinlich zuerst ein Sucher – um herauszufinden, wer noch überlebt hat.

 


Hier sind meine Nominierten

Also, und jetzt bin ich an der Reihe, 11 Blogger zu nominieren – wie ihr sehen könnt, ist es ein so schöner kultureller und sprachlicher Mischmasch (und es ist genau das, was ich am Bloggen liebe:) ):

  1. Jana – Blog zrzky – Ich verfolge diesen Blog nicht nur, weil er von meiner Kollegin aus dem Gymnasium geschrieben wurde. In dem, was sie schreibt, finde ich mich oft wieder, obwohl ich meine inneren Gefühle nicht so gut ausdrücken kann wie Jana.
  2. Jana – S dětmi v báglu – “(“Mit Kindern im Rucksack”) Jana ist Mutter von zwei kleinen Kindern und schreibt über Familienausflüge in die “Böhmische Schweiz” (Hey, wüsst ihr, dass es diese Region in Tschechien gibt? ?). Ich beneide sie um ihre Energie und ihr Engagement für das Schreiben eines Reiseführers! Sie schaffte es, ihren Traum zu verwirklichen und dabei fest auf dem Boden zu bleiben.
  3. Barbora – Život s Turkem…a jiné radosti – (“Leben mit Türken … und andere Freuden”) ich genieße Baras Schreibstil und auch Einblicke in das Leben in der Türkei/bei einer türkischen Familie hinter ihrem Rücken. Kampf der Kulturen aus tschechischer (und besonders lustiger) Sicht.
  4. Nikola – Maraton mama – Nikola beschreibt sich selbst als faule Mutter von zwei kleinen Kindern, die ihren Traum vom Marathonlauf verfolgt. Auf ihrem Running-Blog will sie anderen Müttern zeigen, dass sie auch sportlich und aktiv sein können.
  5. Klára – Klaritaa – Život ve Španělsku – (“Leben in Spanien”) Spanien ist meine herzliche Angelegenheit. Und wenn ich wählen müsste, wo ich in mein Alter ziehen soll, wäre es da. Nun, vielleicht würde ich zwischen England und Spanien ziehen 😉 Wie auch immer, ich genieße es, einen weiteren Kampf der Kulturen zu lesen.
  6. Katka – Uneseni – Katkas Traum ist es, alle UNESCO-Stätten zu besuchen. Sie schreibt nicht nur über das, sondern auch über Essen, Bücher, Erfahrungen und die ganze Schönheit der Welt, von der sie sich nicht entzückt fühlt.
  7. Jindra – My funtastic life – wer mich kennt, weiß auch, dass ich mich für Mode interessiere. Jindra präsentiert auf ihrem Blog inspirierende Outfits. Und weil sie seit über 6 Jahren in Dubai lebt, teilt sie die Einsichten des Lebens hier. Und das gefällt mir auch! 🙂
  8. Katie – Runs for Cookies – Ich stieß auf Katie’s (die in Michigan lebt) Blog zu einer Zeit, als ich anfing zu laufen. Ich war fasziniert von ihrer starken Geschichte, als sie etwa 120 Pfund abgenommen hat und es schafft, das Gewicht zu halten. Und alle von ihnen kämpfen mit einer bipolaren Erkrankung.
  9. Helga – Travelstory – auf ihrem Blog präsentiert sie romantische, bunte und märchenhafte Orte in der Schweiz und auf der ganzen Welt. Es ist eine große Inspiration für mich, sei es für die Deutsche oder für die Entdeckung neuer Orte in der Schweiz.
  10. Claudia – Hamerlike – Ich traf Claudia bei einem Blogger-Workshop, den ein lokales Nachrichtenportal für ein paar Blogger vorbereitet hat. Ich bewundere Claudia, dass sie vor einer neuen Herausforderung steht: Nachdem sie mit Kindern zu Hause ist, möchte sie den Bereich “Blogging & Social Media Business” durchbrechen. Und drücke ihr die Daumen.
  11. Dawan – Family Earth Trek – Die in Thailand geborene Schwedin Dawan schreibt nicht nur über das Reisen in der Schweiz (glücklicherweise auch in einem anderen geografischen Gebiet 🙂 ), sondern teilt auf dem Blog ihre Erfahrungen und Fotos von Reisen um die Welt mit. Jetzt freue ich mich auf ihre Erlebnisse auf ihrer bevorstehenden Reise durch Europa.

Nominierte, solltet ihr euch entscheiden, eure Auszeichnung anzunehmen, hier sind eure Fragen:

  1. Was gefällt dir am Bloggen?
  2. Hast du einen “Blogger-Guru” (jemand, der dich inspiriert / ist deine Blogging-Ikone)?
  3. Wie lange dauert es, einen Blogbeitrag zu schreiben?
  4. Wolltest du jemals aufhören zu bloggen? Wenn ja, warum?
  5. Was ist dein “schuldiges Vergnügen” (guilty pleasure)?
  6. Gibt es irgendwelche Aktivitäten, die du in Zukunft ausprobieren möchtest?
  7. Was war dein Lieblingsspiel in deiner Kindheit?
  8. Gibt es etwas, das du als Kleiner getan hast (Aktivität/Hobby), aber dann hast du es verlassen, und jetzt tut es dir leid, dass du nicht dabei geblieben bist?
  9. Kino oder Theater?
  10. Was ist eine Sache, ohne die du nie ins Schwimmbad gehst?
  11. Wo siehst du dich in 10 Jahren (haha, meine HR-Rache für Frage Nr.8 von Tamara 😀 )

Also, meine lieben Blogger, ich hoffe, meine Nominierung hat euch gefallen, ihr werdet sie annehmen und viel Spaß beim Beantworten meiner Fragen haben! 🙂

* dies ist ein Affiliate-Link, da dieser Blog ein Teilnehmer am Amazon Affiliate-Programm ist. Wenn Sie über einen dieser Links bei Amazon einkaufen, erhalte ich möglicherweise eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie! Ich verlinke niemals auf Artikel, die ich nicht wirklich empfehlen kann!

Wandern mit Kindern: Eriz
Wandern mit Kindern: Adelboden

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü