Wandern mit Kindern: Flüeweg Burgdorf

Der Flüeweg führt durch den Wald über Burgdorf – über die Sandsteinfelsen so typischen für diese Stadt, die auch “Tor zum Emmental” genannt ist.

Wir fuhren hier einen wunderschönen Herbstnachmittag, um den “Indian Sommer” zu genießen. Der offizielle Weg beschrieben auf der Webseite von Schweizmobil ist 6 km lang und beginnt am Bahnhof (endet auch hier). Weil wir in der Nähe von Burgdorf wohnen, konnten wir uns den Luxus leisten, den Wanderweg zu verkürzen. Wir sind mit den Fahrrädern gekommen, die wir in der örtlichen Reitschule am Rande des Schützenmatte gelassen haben.

Karte zentrieren

Von hier aus gingen wir über die Wynigenbrücke (Wynigebrügg) in Richtung Gysnauflüe/Waldeggbrügg. Obwohl der Wanderweg auf den offiziellen Seiten “Flüeweg” genannt wird, findet ihr ihn auf den Wegweisern nicht. Ihr müsst euch an die Richtung Waldeggbrügg halten.

Hinweis: Wie ihr vielleicht bemerkt habt, können sich die Namen von Google Maps und lokalen touristischen Wegweisern unterscheiden (Deutsch x Bärndütsch).

Nach ein paar Metern bogen wir leicht nach rechts auf den Waldweg ab, und wenige Meter später konnten wir die Bartholomäus-Kapelle sehen.

Beim nächsten Wegweiser bogen wir nach rechts ab. Nachdem wir die Holzbrücke überquert hatten, stiegen wir im Zickzack auf einem schmalen Waldweg hinauf auf die erste Fluh. Der Weg war mit Blättern bedeckt, man musste aufpassen, nicht über die Wurzeln der Bäume zu stolpern oder auf den glatten Steinen zu rutschen.

Der erste Entspannungspunkt, “Erste Flüe”, von dem aus der Blick auf den Gyrischachen und die Emme eröffnet wurde. Es gibt auch eine kleine Feuerstelle für diejenigen, die Cervelas braten möchten (wir haben auch Zweige mit abgeschnittenen Spitzen gefunden).

Dann gingen wir weiter auf einem breiten Waldweg, der mehr oder weniger flach war. Es wurde dann zu einem schmalen Pfad, der ins Tal führte. Wenn ihr den Hügel wieder hinauf geht, seht ihr einen Wegweiser, der zwei Wege zum Waldeggbrügg zeigt. Wir haben den Alfred Dür-Weg genommen. Dies ist ein schmaler Waldweg entlang der Höhen am Hang.

Die Bank in der “Vierten Flüe” hat uns zum Sitzen gebracht. Also beschlossen wir, hier eine Pause zu machen und einen Snack zu essen. Da die Sonne, die gerade gegen uns schien, gerade verblasst ist, haben wir die Aussicht auf das Schloss und die Altstadt nicht genossen. Aber weil wir es in Burgdorf wissen, waren wir nicht so traurig. Umso mehr genoss ich zumindest die Sonnenstrahlen über den Ästen mit goldenen Blättern. Mein Mann sagte, dass es sich im Winter lohnt, hierher zurückzukehren, wenn die Blätter fallen würden.

Nach einer Weile kamen wir auf den zweiten Weg, der zum Waldenggbrügg (Brunnenstubeweg) führte, und wir gingen weiter. Als wir aus dem Wald kamen, hatten wir einen Blick auf das Schloss.

Der offizielle Weg führt weiter in die “Altstadt”, aber nachdem wir die Brücke überquert hatten, gingen wir direkt am Fluss entlang zu unseren Rädern (unsere Route ist gelb markiert auf der Karte unten).

Unsere Strecke war 3,5km lang. Keine lange Wanderung, aber auch nicht so einfach, besonders am Anfang. Es dauerte ungefähr eine Stunde, um es zu wandern. Das ist ein ziemlicher Erfolg, denn der letzte Kilometer wollte unsere Kleine allein ging (wir hatten natürlich nicht dagegen).

Burgdorf

Für diejenigen, die den Weg in Richtung Stadt fortsetzen möchten, ist es das wirklich wert. Burgdorf ist eine sehr schöne Stadt und die Aussicht von der Burg (und darauf) ist es wert. Gegenwärtig ist das Museum, das sich früher auf dem Schlossgelände befand, geschlossen und das gesamte Gelände wird für die zukünftige Nutzung vorbereitet. Ihr könnt auch einen Abstecher zur Schaukäserei Affoltern (hmmm … Emmental) oder zur Kambly-Fabrik in Trubschachen machen.

 

 

 

 

 

11 interessante Fakten, die ihr wahrscheinlich nicht über Solothurn wusstet
Das Beste von Bern mit Kindern

Podobné články

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü