Puglia before rain

Unsere Ferien in Apulien, Italien: 5 Erwartungen, die nicht erfüllt wurden

Es war Instagram, mein liebstes soziales Netzwerk, das mich dazu inspiriert hat, diesen Beitrag zu schreiben. Eines Tages blätterte ich durch meinen Feed und sah nur schöne Bilder von interessanten Reisezielen, zu denen man sofort gehen möchte. Ergänzt mit Beschreibungen, warum dieser Ort so grossartig ist. Und ihr macht den grössten Fehler eures Lebens, wenn ihr innerhalb von fünf Minuten kein Flugticket bekommt, euren Koffer nicht packt und euch auf grossartige Abenteuer und neue (nicht weniger grossartige) Erlebnisse einstellt.

Aber viele dieser schönen Fotos und Beschreibungen sagen oft nur A, aber sie sagen nicht B, was oft nicht weniger wichtig ist. Vergleicht ihr die beiden Fotos unten – sie zeigen den schönen Strand von Punta Prosciutto. Beide Fotos sind innerhalb weniger Minuten unseren letzten Ferien in Apulien, Italien, aufgenommen worden. Von links war das Wetter immer noch schön, aber der Sturm kam von rechts und regnete nur wenige Kilometer entfernt herab. Ich wette, viele Leute zeigen euch einfach das Bild links in den sozialen Medien.

Ich denke, dass ich die Art von Mensch bin, die die kleinen Dinge geniessen kann. So war es auch in unseren Ferien. Zum Beispiel habe ich es wirklich genossen, gelb blühende Kakteen entlang der Strasse zu sehen. Oder als wir durch das Dorf Montalbano fuhren, lächelte ich, als ich mich an meine Lieblingsserie erinnerte, ohne die ich mir die letzten Wochen der High School nicht vorstellen konnte.

Andererseits gab es auch Momente, in denen ich dachte: “Verdammt, ich habe mir unsere Ferien nicht so vorgestellt.” Und warum?

1. Essen

Italien und Pizza gehören natürlich zusammen. Ich habe nichts gegen Pizza, ich liebe Pizza und ich könnte es 7 mal pro Woche essen. Aber ich war enttäuscht, dass an keinem Ort, den wir während unserer Ferien besuchten, etwas anderes als ein “Touristenmenü” angeboten werden konnte, das aus Pizza, Pommes und einem alkoholfreien Getränk bestand.

Ich hatte erwartet, dass das “Street Food” im Land, das neben der Pizza für grossartige Pasta bekannt ist, etwas abwechslungsreicher sein würde.

Ja, ich schätze, wir würden grossartige Pasta bekommen, wenn wir uns im Restaurant auf ein traditionelles Drei-Gänge-Menü setzen würden, aber wir hatten keine Zeit dafür, weil unser Itinerar sehr voll war.

Pizza v kornoutu

2. Strassenverkehr und Strassenzustand

Während unserer Roadtrip dachte ich oft daran, dass ich den Zustand der tschechischen, mährischen und schlesischen Strassen nie verfluchen würde. Denn im Vergleich zu Italien sind sie fast in perfektem Zustand. Was wir im Süden Italiens fuhren, ähnelte einem Panzertrainingsgebiet, und man konnte kein Auto von links durch die üppige Vegetation um den Kreisverkehr sehen.

Und bring mich nicht auf die allgegenwärtige Unordnung auf den Strassen! So viele Müllsäcke in jeder Notspur. Aber das war echt ekelhaft! Wie mein Mann sagte: “Überall Oliven und Wein, aber sie sollten das Saustall aus der Strassen reinigen”.

3. Sprache

In Süditalien könnt ihr nur an den Touristenattraktionen, Informationszentren oder an der Hotelrezeption Englisch sprechen. Nirgendwo sonst. Und ihr könnt Deutsch vergessen. Die Italiener unterhalten sich gerne mit euch, allerdings nur in italienischer Sprache. Das macht die Kommunikation irgendwie einseitig, weil sie nur sprechen und sprechen, obwohl jedem klar sein muss, dass man sie offensichtlich nicht versteht. Und ihr müsst versuchen, dieses Ungleichgewicht auszugleichen, indem ihr mit euren Händen und möglicherweise einem Lächeln kommuniziert.

4. Wetter

Ich weiss, ich weiss, das ist offensichtlich eine Sache, die nicht beeinflusst werden kann. Niemand konnte damit rechnen, dass dieser Winter so lang wird. Und dieser Frühling wird auch die südlichen Ziele meiden.

Obwohl wir nicht zum “Baden”, sondern zu Sightseeing nach Italien gefahren sind, suchten wir schliesslich einen Ort, an dem die Temperaturen bereits für das Baden im Meer geeignet sind. Weil wir dachten, es wäre schön, wenn Kinder das Meer als “Belohnung” für die Besichtigung der Sehenswürdigkeiten geniessen könnten.

In Süditalien waren es Ende Mai 23 Grad, und als der Wind wehte und die Sonne sich hinter der Wolke versteckte, waren es maximal 20 Grad. Ich weiss, es ist nur mein Problem, dass ich kaltblütig bin und bei mindestens 30 Grad ins Wasser gehe wenn das Wasser eine Kaffeetemperatur hat. Daher kann man leicht herausfinden, dass ich einfach nicht im Meer schwimmen konnte, was ungefähr 16 Grad kalt war.

Andererseits ist Sightseeing bei milderen Temperaturen viel besser möglich, wenn man genügend Energie hat, um die Sehenswürdigkeiten zu erkunden.

5. Kinder

Ja, natürlich könnte dieser Grund angeboten werden. Seien wir ehrlich: “Single- und kinderlose” Ferien sind ein grosser Unterschied zu den Ferien mit drei Nachkommen im Schlepptau. Ihr könntt nicht einmal den ganzen Satz beenden, weil euch immer jemand mit seinen sofortigen Bedürfnissen unterbricht. Aber unsere Kinder haben uns angenehm überrascht. Abgesehen von gelegentlichem Anstupsen waren sie cool. Grundsätzlich könnten sie leicht mit Pizza und Eis bestochen werden, was kein Problem war 🙂

Es tat mir sehr leid, dass die Kinder am letzten Tag unseres Aufenthalts Freunde fanden (weil am Samstag viele italienische Familien ins Hotel kamen). Wenn wir länger blieben, würden die Kinder vielleicht eine andere Sprache lernen 😀

Mit diesem Beitrag wollte ich euch nicht davon abhalten, Apulien zu besuchen. Ich wollte nur zeigen, dass alles, was glänzt, nicht Gold ist. Und dass man manchmal den gesunden Menschenverstand anwenden muss und nicht sehr enttäuscht darüber sein darf, dass die Realität vom Bild abweichen kann.

Wenn ihr keinen meiner letzten Beiträge verpassen wollt, meldet ihr euch bitte oben rechts auf dieser Seite für meinen Blog an. Vielen Dank 🙂 Oder folgt mir auf Facebook, Pinterest und Instagram.

Und natürlich freue ich mich darauf, alle eure Kommentare zu lesen!

Ausprobiert: Erlebniswelt “Mys Ämmital” in Burgdorf
Wandern mit Kindern: Murmeli Trail in der Lenk + 3 Tipps in der Nähe

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü