Maislabyrinth Lützelflüh

Maislabyrinthe sind in den letzten Jahren zu einer beliebten Outdoor-Familienaktivität geworden. Und warum? Wahrscheinlich, weil es eine nette Aktivität für Kinder ist, die sie für eine Weile von der modernen Technologie trennen und sie dazu bringen, sich zu bewegen. Zwei Maislabyrinthe sind bis zum 28.10. für Besucher auf dem Bauernhof Brauchbühl in Lützelflüh geöffnet.

Anreise

Lützelflüh liegt weniger als 30 km nordöstlich von Bern. Im Dorf angekommen, fahrt ihr weiter Richtung Sumiswald. Etwa 1 km ausserhalb des Dorfes steht der Wegweiser “Maislabyrinth”.

Öffnungszeiten und Eintritt

Maislabyrinthe sind rund um die Uhr zugänglich. Eintritt pro Person: 2 Franken (ein Kässeli ist beim Eingang aufgestellt).

https://www.youtube.com/watch?time_continue=48&v=iaZf5qDjxDE

Das erste Labyrinth

Wir betraten zunächst ein größeres, “regelmäßiges” Labyrinth. Mein Mann sagte, es sei so regelmäßig, dass es ziemlich langweilig sei. Aber unsere Kinder liefen gerne darin. In diesem Labyrinth findet ihr Tafeln mit Auszügen aus dem Markus Evangelium.

Das zweite Labyrinth

Wenn das erste Labyrinth sehr regelmäßig schien, im anderen, Plauschlabyrinth, hatte ich sogar für eine Weile ein klaustrophobisches Gefühl! :O Da wusste ich wirklich nicht, wo ich war, und anstatt aus dem Labyrinth zu gehen, betrat ich einfach einen begrünten Innenhof. Aber man kann sich hier nicht völlig verlieren – durch das ganze Labyrinth verlaufen Wege aus Holzrinde.

Zusammenfassung

Maislabyrinthe in Lützelflüh bieten keine interaktiven Spiele oder Rätsel für Kinder an, für die sie eine Belohnung erhalten (wie ich auf Maislabyrinthseiten in der Tschechischen Republik gesehen habe). Aber es hat mir gefallen. Wenn wir wollen, dass das Labyrinth Kinder für natürliche Aktivitäten anzieht und sie von Computerbildschirmen trennt, ist es gut, dass sie hier nicht auf Handy Displays starren. Das Maislabyrinth in Brauchbühl ist eher ein Ort der zum Auspannen oder zum Nachdenken. Für jemanden kann es langweilig sein, für manche ist es ein toller Ort, um den Kopf frei zu bekommen.

Da ihr definitiv nicht den ganzen Tag im Labyrinth verbringt, empfehle ich euch, ich den Ort mit anderen Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu besuchen. Vielleicht Besuch der schönen Stadt Burgdorf und Wandern auf dem Flüeweg, Besuch der Schaukäserei im Affoltern im Emmental. Oder wenn ihr mit dem Velo die Emme entlang fahrt, empfehle ich einen Abstecher hierher.

Kennt ihr ein Maislabyrinth, das einen Besuch wert ist? Sendet ihr mir eure Kommentare! Und vergesst nicht, diesen Beitrag mit anderen zu teilen!

Und wenn ihr keinen meiner letzten Beiträge verpassen wollt, meldet ihr euch bitte oben rechts auf dieser Seite für meinen Blog an. Vielen Dank 🙂 Oder folgt mir auf Facebook, Pinterest und Instagram.

Und natürlich freue ich mich darauf, alle eure Kommentare zu lesen!

10 kostenlose Wanderungen im Kanton Bern
Pfad der Mammutjäger, Boršice

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü