Wandern mit Kindern: Planetenweg Burgdorf – Wynigen

Wie ich mir kurz nach dem Ausbruch der Coronavirus-Krise versprochen hatte, wollte ich so viel wie möglich zu Hause bleiben, aber auch mit den Kindern lokale Wanderwege erkunden. Denn ich glaube fest daran, dass die Natur der beste Spielplatz ist. Und auch die beste Umgebung, um uns geistig und körperlich gesund zu halten. Schöne Spazier- und Wanderwege gibt es auch fast vor der Haustür. Das gilt auch für den Planetenweg, der von Burgdorf nach Wynigen führt.

Hinter der Realisierung des Planetenweges steht die Astronomische Gesellschaft in Burgdorf, die den Besuchern die Unterschiede zwischen den Grössen der einzelnen Planeten im Sonnensystem in leicht verständlicher Form näher bringen wollte. In einem Massstab von 1:1 Milliarde werden die Grösse der Sonne und der Planeten sowie die Entfernung der Planeten von der Sonne an einem Freilichtmodell über eine Distanz von rund 6 Kilometern dargestellt. *

Anreise

Ausgangspunkt der Route ist, wie auf der Website des Wandermagazins SCHWEIZ angegeben, der Bahnhof in Burgdorf. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir uns jedoch für die Anreise mit dem Auto entschieden, das wir auf dem Parkplatz Markthalle bei der Waldeggbrügg-Brücke abgestellt haben. Wenn man den Weg hier beginnt, verpasst man kein Modell aus dem Sonnensystem, keine Sorge.

Vom Bahnhof aus erreicht man die Brücke, indem man der Beschilderung folgt – zuerst entlang der Bahnhofstrasse, wo sich das Tourist Office befindet, vorbei am Ententeich beim Franz-Gertsch-Museum, von hier aus hinauf zum Kronenplatz und dann die Rütschelengasse hinunter zum Restaurant Landhaus.

Planetenweg

Man überquert die Waldeggbrüggbrücke und biegt rechts durch die felsige Waldegghole hinauf und weiter durch den Wald. Wenn man aus dem Wald auf das Plateau des Binzbergs herauskommt, sieht man auf der rechten Seite am Waldrand das erste Modell – die Sonne. Jedes Modell auf der Strecke ist zudem mit einer Tafel mit vielen interessanten Informationen ausgestattet. Bevor man den Picknickplatz gleich hinter dem Bauernhof Binzberg erreicht, sieht man noch 4 weitere Modelle (Merkur, Venus, Erde und Mars). Doch am ersten sind wir unbemerkt vorbeigekommen, denn wir haben nicht bemerkt, dass die Betonsäule mit einem durchsichtigen Würfel, in dem sich eine kleine Kugel befindet, Merkur ist.

Picknickplatz

Hinter dem Bauernhof Binzberg findet man einen schönen Picknickplatz am Waldrand, sogar mit einem überdachten Unterstand. Von hier aus führt der Weg mehr oder weniger durch den Wald in Richtung Kaltacker.

Kaltacker

Nach etwa drei Kilometern erreicht man das Dorf Kaltacker. Neben einem Imbiss hier im Restaurant Hirschen kann man, wenn man müde ist, auf den Bus Nr. 468 warten, der ihn zurück nach Burgdorf bringt. Oder man wandert statt nach Wynigen zum beliebten Aussichtspunkt Lueg und von dort noch weiter zur Schaukäserei in Affoltern.

Aber wir bogen links ab und fuhren zur nahen Hofgruppe Guetisberg. ABER SEID VORSICHTIG HIER! Etwa 250 Meter muss man auf einer Strasse gehen, die (vor allem an Wochenenden) sehr stark befahren sein kann. Deshalb empfehle ich höchste Vorsicht!

Von hier aus haben wir einen Blick auf den Jura. Beim nächsten Wegweiser bogen wir rechts ab und kamen auf der Asphaltstrasse zum Bauernhof Rutschiweid, wo ein Modell des Planeten Neptun steht.

Von hier aus führt ein Feldweg in das Tal des Chänerechbachs hinunter und steigt dann wieder zu einem anderen Wald an. Am Ende des Anstiegs findet man einen weiteren Picknickplatz (Feuerstelle Hirselewald). Von hier aus sind es etwa anderthalb Kilometer bergab bis zum Bahnhof in Wynigen.

Zusammenfassung

  • Die knapp über 11 km lange Strecke ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar. Die verkürzte Version, auf der wir fuhren, war weniger als 9 Kilometer lang.
  • Eine interaktive Höhenkarte ist auf der Website des Wandermagazins SCHWEIZ zu finden.
  • Die Route ist nicht für einen Kinderwagen geeignet.

*Quelle

Tschechien im Alphabet
Wandern mit Kindern: Rebenlehrpfad am Bielersee

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü