Tschechien im Alphabet

Meine Schweizer Blogger-Kolleegin * hat mich zu einem neuen Blogbeitrag inspiriert, den ich als Erweiterung des Artikels “5 Dinge, die ihren Ursprung in Tschechien haben (und du hast das wahrscheinlich nicht gewusst)” verstehen würde. Ziel ist es, etwas typisch Tschechisches zu finden und alphabetisch zu sortieren, das in der Welt bekannt ist (ob es sich um berühmte Persönlichkeiten, Orte, Gebäude, Naturdenkmäler, Städte, Lebensmittel handelt) oder was unsere Freunde aus dem Ausland über uns wissen sollen.

Mit Hilfe meiner Leser und Follower auf Facebook habe ich wieder eine Liste erstellt, auf die wir angemessen stolz sein können!

A

  • Mikoláš Aleš (1852 – 1913) – ein Klassiker der tschechischen Kunst des 19. Jahrhunderts. Er war Autor zahlreicher Buchillustrationen bekannter tschechischer Schriftsteller, der Dekoration des Foyers des Nationaltheaters, aber er entwarf auch Fresken und Sgraffito für wichtige Häuser in Prag (wie Rotts Haus in der Nähe des Altstädter Ringes), Pilsen und anderen Städten.

B

  • Tomáš Baťa (1876 – 1932) – war ein brillanter Geschäftsmann und Schöpfer des Weltschuhimperiums, der seine Zeit in vielerlei Hinsicht übertraf (unter anderem führte er die Neun am Ende des Verkaufspreises für Schuhe ein).
  • Brno (Brünn) – die zweitgrösste Stadt in der Tschechischen Republik und das Ziel von Witzen für viele Prager.
  • Barrandov Studios – Zum Zeitpunkt seiner Gründung (1933) war Barrandov Studios, ein Komplex von Filmstudios, mit seiner technischen Ausstattung eines der modernsten in Europa. Seit Ende der neunziger Jahre haben Barrandovs Studios viele ausländische Filmteams angezogen, und viele bekannte Blockbuster sind hier entstanden (z. B. Mission Impossible, Die Chroniken von Narnia, Casino Royale usw.).

C

  • Die Brüder Cabani – die Brüder Michal Caban (Film- und Theaterregisseur, Choreograf) und Šimon Caban (Architekt, Regisseur, Bühnenbildner) sind ein wesentlicher Bestandteil der Eröffnung und Schliessung des Internationalen Filmfestivals Karlsbad (KVIFF), das das Publikum mit seiner originellen und einfallsreichen Choreografie begeistert.

Č

ein kleiner komischerr Buchstabe unseres Alphabets, aber ich kann es nicht verfehlen

  • Česko – d.h. Tschechien (Die Tschechische Republik ist ein politischer Name) – seit 1993 keine Tschechoslowakei mehr, nur die Tschechien.
  • Brüder Čapek – heisst das brüderliche Paar Josef (1887 – 1945, Maler, Grafiker, Schriftsteller und Illustrator) und Karel (1890 – 1938, Schriftsteller, Journalist, Dramatiker, Übersetzer) Čapek. Die Brüder nahmen gemeinsam an einigen Büchern, Kurzgeschichten und Dramen teil. Der Maler Josef Čapek war der Autor des Wortes “Roboter”, das erstmals in Karel Čapeks Theaterdrama R.U.R.
  • David Černý – (* 1967) ist ein tschechischer Bildhauer, der für seine leicht kontroversen Arbeiten bekannt ist (unter anderem Entropa, Babys, die auf dem Fernsehturm in Prags Žižkov kriechen, Doppeldecker für die Olympischen Sommerspiele in London , bewegliche Statue des Gesichts des bekannten tschechischen Schriftstellers Franz Kafka usw.).

D

  • Antonín Dvořák (1841 – 1904) – Tschechischer Komponist, einer der ersten, der weltweite Anerkennung erlangte. Seine symphonischen und konzertanten Werke sind ein traditioneller Bestandteil des Repertoires bedeutender Orchester auf der ganzen Welt.

E

  • Karel Jaromír Erben (1811 – 1870) – war ein tschechischer Historiker, Schriftsteller, Dichter, Übersetzer und Sammler tschechischer Volkslieder und Märchen, in denen er nach einer Reflexion slawischer Mythen suchte (im Gegensatz zu seinen Bekannten, den Brüdern Grimm, die Hinweise auf germanische Mythen suchten).
  • Tomáš Etzler (* 1963) – ein tschechischer Journalist, der seit 1999 unter anderem als Kriegskorrespondent im Irak oder in Afghanistan für CNN und als Reporter für das tschechische Fernsehen in China tätig ist. Er war der erste tschechische Journalist, der mit dem Emmy Award ausgezeichnet wurde.

F

  • Flora Olomouc – internationale Gartenbauausstellung, die seit 1967 stattfindet.
  • Miloš Forman (1932 – 2018) – ursprünglicher Name Jan Tomáš Forman war ein tschechisch-amerikanischer Filmregisseur, Drehbuchautor, Schauspieler und Professor, der in seiner tschechoslowakischen Heimat berühmt wurde, bevor er 1968 in die USA auswanderte. Seine Filme Flight over the Cuckoo’s Nest (1975) und Amadeus (1984) gewann den Oscar (Oskar) als bester Regisseur. Zu seinen weiteren bekannten Filmen gehören Hair (1979), People vs. Larry Flint (1996) oder The Ghosts of Goya (2006).

G

  • Karel Gott (1939 – 2019) – Der „goldene Stimme aus Prag“,  „Sinatra des Ostens“, „Goldene Nachtigall“ist wahrscheinlich der erfolgreichste Sänger in der Tschechoslowakei und der Tschechischen Republik, der auch im deutschsprachigen Raum beachtliche Erfolge erzielt hat.
  • Josef Gočár (1880 – 1945) – Tschechischer Architekt, der zu wichtigen Vertretern der tschechischen modernen Architektur gehört. Seine wichtigsten Werke stammen hauptsächlich aus der kubistischen und funktionalistischen Zeit (Haus der schwarzen Muttergottes in Prag, Legiobank-Gebäude in Prag Na Poříčí). Er beteiligte sich auch am Stadtkonzept von Hradec Králové und Pardubice.
  • Otto Gutfreund (1989 – 1927), ein bekannter tschechischer Bildhauer, gilt auch als Autor des Škoda-Logos – eines geflügelten Pfeils mit drei Federn. Dieses Emblem erschien erstmals 1926 auf beschädigten Autos.

H

  • Václav Havel (1936 – 2011) – tschechischer Staatsmann, Schriftsteller und Dissident. Er war der letzte Präsident der Tschechoslowakei von 1989 bis zur Teilung der Tschechoslowakei 1992 und wurde dann von 1993 bis 2003 zum ersten Präsidenten der Tschechischen Republik gewählt.
  • Antonín Holý (1936 – 2012) – war ein Naturwissenschaftler und Chemiker. Er spezialisierte sich auf dem Gebiet der Chemie und arbeitete an der Entwicklung wichtiger antiretroviraler Medikamente zur Behandlung von HIV und Hepatitis B mit. Er war an der Entwicklung des wirksamsten Medikaments zur Behandlung von AIDS beteiligt
  • Bohumil Hrabal (1914 – 1997) – einer der bedeutendsten und markantesten Schriftsteller der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Seine Werke in der Welt sind bekannt als Liebe nach Fahrplan (einschliesslich des Films, der mit dem Oscar ausgezeichnet wurde), Kurzgeschnitten, Das Wildschwein ist los, Ich habe den englischen König bedient usw.
  • Jaroslav Hašek (1883 – 1923) – Schriftsteller, Publizist und Journalist. Sein berühmtester Text, der vierteilige humorvolle Roman Der brave Soldat Schwejk während der Weltkriege, wurde in 58 Sprachen übersetzt, mehrmals gefilmt und dramatisiert.
  • Ivan Hlinka (1950 – 2004) – eine der grössten Persönlichkeiten in der Geschichte des tschechischen und tschechoslowakischen Eis Hockeys. Er arbeitete als Spieler und Trainer in der NHL (und spielte zwei Jahre lang auch für das Schweizer Team EV Zug). Hlinka wurde zum Nationalhelden, als die tschechische Mannschaft bei den Olympischen Spielen in Nagano eine Goldmedaille gewann.

I

  • Igracek – Igracek ist eine kleine Plastikfigur mit einfachem Design, die seit 1976 hergestellt wird und eine Vielzahl menschlicher Aktivitäten darstellt (Feuerwehrmann, Handwerker, Arzt, Krankenschwester, Strassenbauer…). Original-Playmobil-Charaktere waren nicht in der Tchechoslowakei derziet verfügbar.
  • Eduard Ingris (1905 – 1991) – Komponist, Dirigent, Reisender, Dokumentarfilmer, Kameramann und Fotograf. Er war Autor von Operetten und vielen Liedern. Er arbeitete mit Ernest Hemingway im Film seines Romans Der alte Mann und das Meer zusammen und reiste auf einem Floss, um Thor Heyerdhals Theorie der peruanischen Migration nach Polynesien zu bestätigen.

J

  • Alois Jirásek (1851 – 1930) – Schriftsteller, Dramatiker und Politiker, Autor einer Reihe historischer Romane.
  • Jaromír Jágr (* 1972) – eine weitere tschechische Hockeylegende, der produktivste europäische Spieler, der jemals in der NHL gespielt hat und als einer der grössten professionellen Hockeyspieler aller Zeiten gilt.

K

  • Krkonoše (Riesengebirge) – das höchste tschechische Gebirge im Nordosten Böhmens, das die Grenze zu Polen bildet. Der höchste Gipfel Sněžka ist mit einer Höhe von 1.603 Metern der höchste Punkt in Tschechien.
  • Karl IV (1316 – 1378) – war der erste tschechische König, der auch Kaiser des Heiligen Römischen Reiches wurde. Er war einer der wichtigsten Herrscher des Hochmittelalters. Während seiner Regierungszeit wurde in Prag eine Universität gegründet, die seinen Namen trägt, der Bau der neuen Stadt Prag begann, eine Steinbrücke über die Moldau (heute Karlsbrücke), die Burg Karlštejn und der Veitsdom gebaut.
  • Jan Amos Komenský (1592 – 1670) – Comenius, einer der grössten tschechischen Denker, Philosophen und Schriftsteller, der sich bereits in seinem Leben einen Namen gemacht hat, insbesondere als Theoretiker der Pädagogik, und in vielen Jahren seiner Zeit in seinen pädagogischen Werken vorausging. Zum ersten Mal definierte er das Konzept des Schuljahres, der Schulferien und der Schulwoche und schlug die Systematisierung der Bildung in Grade vor. Comenius gilt als Begründer der modernen Pädagogik und erhielt den Spitznamen “Teacher of Nations”.
  • František Kupka (1871 – 1957) – Maler und Grafiker von Weltrang, einer der Begründer der modernen abstrakten Malerei. Nach seinem Studium in Prag und Wien ging er nach Paris, wo er bis zu seinem Tod lebte und arbeitete.
  • Milan Kundera (* 1929) – Tschechisch-französischer Schriftsteller, der seit 1975 in Frankreich lebt und seit 1981 französischer Staatsbürger ist. Autor der Romane Der Witz und Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins.
  • Jan Kaplický (1937 – 2009) – ein neofuturistischer tschechischer Architekt und Designer, ein Vertreter der „High-Tech“ -Architektur, der einen wesentlichen Teil seines Lebens in Grossbritannien verbrachte, wo er 1968 auswanderte. Zu den bekanntesten von ihm entworfenen Gebäuden gehören das Lord’s Media Centre im London Cricket Stadium, die Docklands Floating Bridge in London und das Enzo Ferrari Museum in Modena.
  • Koh-I-Noor Hardmuth – ein tschechisches Produktionsunternehmen im Bereich Bürobedarf mit Sitz in České Budějovice. Es wurde 1790 gegründet und ist eines der ältesten Schreibwarenunternehmen der Welt. Koh-I-Noor verfügt über eine Reihe bedeutender Innovationen auf dem Gebiet der Entwicklung von Schreibgeräten. Die wahrscheinlich bekanntesten Produkte sind der ikonische gelbe Stift oder auch der “Versatilka” Druckbleistift, der den Austausch von Stiften ermöglicht.
  • Koh-I-Noor Waldes – ein 1902 gegründetes Unternehmen, das Kurzwaren und Industriegüter aus Metall herstellt. Die Fabrik Koh-i-noor befindet sich seit 1907 in der Vršovická-Strasse in Prag (die nahe gelegene Haltestelle ist nach ihr benannt). Diese Fabrik produziert kein Schreibwaren. Der Hauptproduktionsgegenstand wurde zu einem Druckknopf, dh einem “Patent”, das auch im Firmenlogo enthalten ist – dies ist das Mädchen namens “Miss KIN”, das ein in der Fabrik von Vršovice hergestelltes Knopfdruck im Auge hat. Zuerst wurde Koh-I-Noor als Druckknopf bezeichnet, dann wurde das gesamte Unternehmen 1939 nach diesem Produkt umbenannt (zuerst hiess es Waldes et al.).
  • Kristall – Die handgefertigte Herstellung von Blei-Kristall ist eine der Branchen mit der ältesten Tradition in der Tschechischen Republik. Es ist weltweit bekannt für seine hohe Qualität, Handwerkskunst, Schönheit und oft innovatives Design.
  • Krtek/Maulwurf – sein Autor ist der tschechische Illustrator Zdeněk Miler (1921 – 2011), der Krtek 1957 schuf. Heute ist Krtek neben kurzen Animationsfilmen auch für alle Bedürfnisse von Kindern geeignet.

L

  • Josef Lada (1887 – 1957) – Maler, Illustrator, Bühnenbildner, bekannt für seinen unverwechselbaren Stil mit einer typischen starken Linie und abgerundeten Formen von Charakteren. Er illustrierte hauptsächlich Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk in Bildern und andere Bücher von Jaroslav Hašek. Als Schriftsteller wurde er einer der Begründer des sogenannten “modernen Märchens” in der tschechischen Literatur (er schrieb Bücher für Kinder wie Kater Mikesch, Popanz und Immergrün und andere verrückte Märchen).
  • Das Gebiet Lednice-Valtice – ein Landschaftskomplex in Südmähren im Landkreis Břeclav an der Grenze zu Österreich – wurde im 18. und 19. Jahrhundert von der Fürstenfamilie Liechtensteins zu einem Naturpark umgebaut. Seit Dezember 1996 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes und gilt als die grösste zusammengesetzte Landschaft in Europa und möglicherweise in der Welt.
  • Ester Ledecká (* 1995) – Snowboarderin und alpiner Skifahrerin. Als erste Athletin in der olympischen Geschichte gewann sie bei einer Olympischen Winterspiele (2018 in Pjöngjang) Disziplinen mit unterschiedlicher Ausrüstung.

M

  • Josef Václav Myslbek (1848 – 1922) – Begründer der modernen tschechischen Skulptur. Der Höhepunkt seiner realistischen Arbeit ist die Reiterstatue von st. Wenzel, die sich am Prager Wenzelsplatz befindet. Er hat über dreissig Jahre an dieser Arbeit gearbeitet.
  • Alfons Mucha (1860 – 1939) – Maler, Grafiker und Designer. Ein Durchbruch in seiner Karriere war ein Plakat für Gismonds Stück, dem eine Reihe weiterer Aufträge folgten, nicht nur für Theater, sondern auch für Werbeplakate; Er widmete sich auch Buch- und Gebrauchsgrafiken und Illustrationen. Sein Lebenswerk ist der Zyklus grossformatiger Leinwände Das Slawische Epos, an dem er fast achtzehn Jahre lang gearbeitet hat.
  • Tomáš Garrigue Masaryk (1850 – 1937) – Staatsmann, Philosoph, Soziologe und Pädagoge, der erste Präsident der Tschechoslowakischen Republik.

N

  • Božena Němcová (1820 – 1862) – Schriftstellerin, zu deren meistgelesenen Werken die Prosa Babička (Die Grossmutter) und Divá Bára (Die wilde Barbara) gehören. Und auch ihre Märchen. Dazu gehören zum Beispiel: Drei Haselnüsse für Aschenbrödel, Katinka und der Teufel, Die Rosenknospe, Die sieben Raben usw.)
  • Martina Navrátilová (* 1956) – eine ehemalige tschechisch-amerikanische Tennisspielerin, die zwischen 1978 und 1987 die Nummer eins im Einzel war. Sie gilt als eine der besten Tennisspielerinnen aller Zeiten.
  • Nanofasern – Die Tschechische Republik ist zu einer Supermacht bei Nanofasern geworden. Diese sind definiert als Fasern mit einem Durchmesser von weniger als 100 Nanometern. Wissenschaftler und Designer der Technischen Universität Liberec haben ein einzigartiges Gerät entwickelt, mit dem Materialien, die Nanofasern enthalten, mit einer viel höheren Geschwindigkeit und in viel grösseren Mengen als bisher möglich auf der Basis von Wechselstrom gesponnen werden können. Ein solches Gerät (Nanospider) ist bislang das einzige auf der Welt, und die Universität hat ein weltweites Patent dafür.

O

  • Olomouc Hüttenkäse – ist ein reifender Käse aus fettarmem saurem Hüttenkäse. Sie haben einen völlig einzigartigen würzigen Geschmack, ein typisches Aroma und sind normalerweise scheibenförmig.

P

  • Prag – die Hauptstadt der Tschechischen Republik, deren Einwohner ein häufiges Ziel von Witzen sind, insbesondere die Einwohner von Brünn.
  • Pilsen-Typ-Bier – leichtes bodenfermentiertes Bier, das nach einem Rezept der Brauerei Pilsen gebraut wird, das sich von anderen Lagern hauptsächlich durch einen ausgeprägteren Hopfengeschmack unterscheidet. Tschechen lieben ihr Bier und sind die ersten auf der Welt, die es konsumieren.
  • Pardubice-Lebkuchen – Dieses süsse braun-braune Gebäck, das in verschiedene Motive geschnitten ist (aber meistens das Herz) und nach dem Backen mit farbigem Zuckerguss verziert ist, kann seit 2008 offiziell das Markenzeichen der Europäischen Kommission verwenden. Das Rezept für echten Pardubice-Lebkuchen ist streng geschützt.
  • Prebischtor – ein nationales Naturdenkmal und Symbol des Nationalparks Böhmische Schweiz – ist aufgrund seiner Grösse die grösste natürliche Felsbrücke Europas.
  • Porzellan – Die erste tschechische Porzellanfabrik wurde 1792 in Horní Slavkov gegründet. Andere Porzellanfabriken entstanden im 19. Jahrhundert, insbesondere im Nordwesten Böhmens, da für seine Herstellung Kaolinvorkommen benötigt werden. Hochwertiges, einzigartiges traditionelles (z. B. Zwiebel) und modernes Design sind bei globalen Experten und Endkunden erfolgreich.
  • Popelka/Aschenbrödel/Aschenputtel – das berühmte Filmmärchen Drei Haselnüsse für Aschenbrödel aus dem Jahr 1973 sicherte diese Figur aus dem Märchen, das auf den Motiven der unsterblichen Popularität von Božena Němcová in vielen Ländern basiert.
  • Ferdinand Porsche (1875 – 1951) – dieser berühmte Automobilingenieur und Gründer der Marke Porsche wurde im tschechischen Land in Vratislavice nad Nisou geboren.

Q

  • Q – ein Servicequalitätszeichen, das vom tschechischen Servicequalitätssystem an Organisationen vergeben wird, die im Tourismus tätig sind (Museen, Hotels, Restaurants a) und die festgelegten Kriterien erfüllen.

R

  • Josef Ressel (1793 – 1857) – Erfinder der Schiffsschraube, aber auch eines Kompasses oder einer Schneckenpresse zur Herstellung von Wein und Öl.
  • Roboter – es gibt nicht viele tschechische Wörter, die auf der ganzen Welt verwendet werden.

S

  • Bedřich Smetana (1824 – 1884) – ein Komponist, der als Begründer der modernen tschechischen Nationalmusik bezeichnet wird. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die Oper The Bartered Bride und ein Zyklus symphonischer Gedichte “Mein Vaterland”, die er nach seiner Taubheit komponierte.
  • Jaroslav Seifert (1901 – 1986) – Er ist der einzige tschechische Gewinner des Literaturnobelpreises, den er 1984 erhielt.
  • Saudek Jan (* 1935) – künstlerischer Fotograf, dessen charakteristische Handschrift handkolorierte Fotografien sind.
  • Daniel Swarovski (1862 – 1956) – der Gründer eines weltweit bekannten Unternehmens, das Schmuck aus geschliffenem Kristallglas herstellt, wurde in der Nähe von Jablonec nad Nisou geboren.
  • Semtex – dieser vielseitige Kunststoffsprengstoff wurde in den 1950er Jahren in der Tschechoslowakei entwickelt.

Š

  • Škoda – der grösste Automobilhersteller in Tschechien.
  • Bořek Šípek (1949 – 2016) – Künstler, Architekt, Designer und Universitätsprofessor ist vor allem als Schöpfer von Glaskunstobjekten und Möbeln bekannt. Er arbeitete an der Restaurierung der Innenräume der Prager Burg, wo unter seiner Leitung einzigartige Kronleuchter und andere Lampen, Vasen, Trinkglassets, Glasmöbelkomponenten und andere Innenausstattungen hergestellt wurden.

T

  • Miroslav Tyrš (1832 – 1884) – Der tschechische Wiederbeleber beteiligte sich an der Gründung einer organisierten Gymnastikbewegung in Böhmen, Mitbegründer von Sokol, der ein führender ideologischer und organisatorischer Faktor war (er war der Initiator des ersten Sokol-Turnfests im Jahr 1882). Er ist auch Autor der tschechischen Turnnomenklatur.
  • Tatra – ein tschechischer Automobilhersteller mit Sitz in Kopřivnice ist das drittälteste Unternehmen der Welt, das Autos mit einer ununterbrochenen Geschichte herstellt. 1897 produzierte Tatra das erste Kraftfahrzeug in Mitteleuropa, das Präsident hiess. Die tschechischen Reisenden Hanzelka und Zikmund (siehe unten) bereisten mit ihrer Passagier- und Frachttatra ein Stück Welt.

U

  • Milan Uhde (* 1936) – Brünner Schriftsteller, Dramatiker und Politiker, der unter dem Einfluss des Regimes Theaterstücke unter anderen Namen schrieb und mit ausländischen Theatern sowie Radio- und Fernsehsendern zusammenarbeitete.

V

  • Jiří Voskovec (1905 – 1981) – Schauspieler, Schriftsteller, Dramatiker und Texter, der untrennbar mit Jan Werich und Jaroslav Ježek verbunden ist, mit denen er in den 1920er und 1930er Jahren am Liberated Theatre zusammen war. 1955 wurde er US-amerikanischer Staatsbürger, jedoch unter dem Namen George Voskovec, mit dem er später sowohl am New York Broadway als auch in Hollywood zusammenarbeitete.
  • St. Václav/St. Wenzel (907 – 935) – Prinz der Přemyslid-Dynastie, Hauptpatron der tschechischen Nation.
  • Venus von Věstonice – eine Keramikstatuette einer nackten Frau aus gebranntem Ton aus der Spätsteinzeit, die älteste bekannte Keramikstatuette der Welt. Es wurde 1925 in den Überresten eines prähistorischen Kamins in der archäologischen Stätte in der Nähe von Dolní Věstonice gefunden.
  • Vltava/Die Moldau – der längste tschechische Fluss mit einer Länge von 430 Kilometern – entspringt in der Šumava und fliesst nach Norden, in der Nähe von Mělník in die Elbe.
  • Vamberk-Spitze – handgefertigte Klöppelspitze, die seit dem 17. Jahrhundert in Ostböhmen Tradition hat. Spitze wird nicht nur für Wohnaccessoires (Tischdecken, Vorhänge) verwendet, sondern auch für luxuriöse Damenabendkleider und Modeaccessoires.

W

  • Jan Werich (1905 – 1980) – Schauspieler, Dramatiker und Drehbuchautor in tschechischer Kultur, untrennbar mit Jiří Voskovec verbunden, mit dem er in der Zwischenkriegszeit am Liberated Theatre zusammenarbeitete.
  • Otto Wichterle (1913 – 1998) – Tschechischer Chemiker, bekannt für seine Erfindung moderner weicher Kontaktlinsen und die Entdeckung einer künstlichen Polyamidfaser – Nylon.

X

  • Xenophobie – sind oder sind Tschechen xenophobe?

Y

  • Studio Ypsilon – bekanntlich Ypsilonka, eines der führenden tschechischen Theater.

Z

  • Miroslav Zikmund (* 1919) – zusammen mit seinem Kollegen Jiří Hanzelka bildete er ein reisendes Duo tschechischer Abenteurer, die für ihre Reisen nach Afrika (mmch. Sie absolvierten diese Expedition mit einem Tatra-Auto – siehe oben), Asien, Lateinamerika und Ozeanien in den 1940er und 1950er Jahren 20. Jahrhundert. Auf diesen Reisen wurden Radioberichte gemacht, dann wurden Dutzende von Dokumentationen und Reisebüchern gemacht.
  • Zuckerwürfel – der Erfinder dieser praktischen Form des beliebten Süssstoffs war Jakub Kryštof Rad, Direktor der Zuckerraffinerie Dačice. Die Herstellung von Zuckerwürfeln begann 1843.

Also, und ich bin mit dem Atem fertig 🙂

*Wenn ihr die Schweiz von A bis Z kennenlernen möchtet, schaut ihr euch hier den Tamaras-Blog an.

PS: Ich bin nicht klug genug, um alle Informationen aus meinem eigenen Kopf zu haben. Ich habe Informationen sowohl auf Wikipedia als auch auf den Websites der Institutionen selbst (Unternehmen, Städte, Touristenregionen, Museen usw.) gesammelt. Wenn ich sie alle zitieren müsste, wäre dieser Artikel doppelt so lang. Entschuldigt ihr daher die formale Ungenauigkeit. Ihr könnt die im Internet gesammelten Informationen jedoch mit wenigen Klicks überprüfen.

7 Situationen, in denen ihr wisst, dass ihr eine Fremdsprache beherrscht
Wandern mit Kindern: Planetenweg Burgdorf – Wynigen

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü