Wandern mit Kindern: zum Chutzenturm

234 Stufen hinaufsteigen und bei schönem Wetter fast die halbe Schweiz überblicken? Das ist möglich, wenn man den 45 Meter hohen Chutzenturm bei Aarberg besteigt. Vom oberen Plateau des erst 2010 errichteten Aussichtsturms sieht man den Bielersee, den Jura im Norden und blickt auf den Süden der hoch aufragenden Alpen.

Anreise

Mit dem Auto: Das Dorf Frienisberg, der Ausgangspunkt der Wanderung, liegt 20 Autominuten (16 km) nordwestlich von Bern. Wenn man den Weg zum Aussichtsturm abkürzen möchte, kann man den Waldparkplatz an der Postautohaltestelle Sauerhorn nutzen.

Mit öV: Mit der Postautolinie Nr. 105, die zwischen Bern und Lyss verkehrt, bis zur Haltestelle Frienisberg, Dorf. Falls man die Wanderung abkürzen möchte, befindet sich in der Nähe des Parkplatzes ebenfalls eine Postautohaltestelle Sauerhorn der gleichen Linie.

Route

Wir begannen unsere Wanderung in dem kleinen Dorf Frienisberg. Hier gründeten um 1130 die Zisterziensermönche ein Kloster, doch dann kam die Reformation und der Ort wurde Sitz des Landvogtes. Heute dienen die renovierten Gebäude als Alters- und Pflegeheim. Von Frienisberg aus führt ein Wanderweg (dem Pfeil “Klosterweg” folgen) zur Anlage Schafrein. Die Stiftung Tera Vecchia, die sich auf Sozialtherapie spezialisiert, hat ihren Sitz auf einem Bauernhof, der aus dem 16. Jahrhundert.

Nach etwa eineinhalb Kilometern erreicht man die oben erwähnte Postautohaltestelle und den Parkplatz am Waldrand. Der Weg führt weiter leicht bergauf durch den Wald und dann auf einem breiten Waldweg.

Etwa einen halben Kilometer vor dem Aussichtsturm befindet sich die Chutzenhütte. Sie gehört zu dem Verein, der zum Bau des Aussichtsturms beigetragen hat. Als wir hier waren, gab es einen Verkaufstand mit einem kleinen Imbiss (Hot Dog, Kuchen, Süssigkeiten). Wenn jemand die Hütte gerade nicht für eine Veranstaltung gemietet hat (was möglich ist, siehe hier), kann man sich hier hinsetzen und ein Picknick machen. Von hier aus ist es weniger als ein halber Kilometer bis zum Aussichtsturm.

Chutzenturm

Die Konstruktion des Aussichtsturms ist aus Tannen-Douglasienholz gebaut, die Treppe ist aus Eichenholz gefertigt. Insgesamt wurden 154,9 m3 (91 Tonnen) Holz für den Bau des Aussichtsturms verwendet und die Oberkante des Daches befindet sich auf einer Höhe von 863,5 m über dem Meeresspiegel.* Beim Aufstieg über 234 Stufen zur höchsten Aussichtsplattform geniesst man eine herrliche Aussicht auf die Alpen, mit Blick auf Bern und Freiburg, den Bieler-, Neuenburger- und Murtensee und den Jura. Der Blick auf die bunten Wiesen und Felder des Berner Oberlandes ist auch prächtig.

Direkt am Aussichtsturm befinden sich auf drei Plattformen Picknicktische, ausserdem gibt es eine Feuerstelle neben dem Aussichtsturm.

Zusammenfassung

  • Die Strecke misst weniger als 7 Kilometer und ist für Kinderwagen und kleinere Kinder geeignet.
  • Wenn man die Wanderung vom Parkplatz/Haltestelle Sauerhorn aus startet, verkürzt sich die Strecke um etwa drei Kilometer.

*Quelle

Wandern im Emmental: zu den Krokusteppichen am Rämisgummen
Tierpark Dählhölzli in Bern mit Kindern besuchen

Podobné články

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü