Wandern mit Kindern: zum Mutzbachfall

Letzte Aktualisierung: 28.3.2022

Ich weiss nicht, wie es euch geht, aber ich bin so froh, dass unsere Wandersaison wieder begonnen hat. Nachdem wir die grossen Wasserfälle am Rhein besucht haben, sind wir am nächsten Tag zu den viel kleineren am Mutzgraben gegangen. Es war ein angenehmer Spaziergang durch die erwachende Natur.

Wir gingen zum Mutzbachfall gleich ausserhalb des Dorfes Riedtwill bei Wynigen. Vom Dorfzentrum (erreichbar mit dem Bus 54 ab Wynigen oder Herzogenbuchsee) biegt man in die Oschwandstrasse ein. Wenn man mit dem Auto angereist ist, gibt es hier auch einen Parkplatz, den Mutzgrabenparkplatz (auf Google Maps ist er so zu finden).

Am Ende des Dorfes Riedtwil fuhren wir ins Tal, und gleich am Anfang stiessen wir auf ein interessantes Gebäude, das mit verschiedenen farbigen Schildern bedeckt war.

Entlang des Weges blühten Primeln, und am Bach waren leuchtend gelbe Butterblumen zu sehen. Ich weiss nicht, wann ich sie zuletzt in solcher Fülle gesehen habe. Aber der ganze Weg führt durch das Biotop, also kein Wunder. Im Sommer gibt es dort wilde Himbeeren und jede Menge Minze.

Auf dem Weg zum Wasserfall stiessen wir auf eine schöne Felspassage, durch die ein weiterer Bach floss. Der Weg zum Wasserfall führt auch über einen Teil des Amiet-Hesse-Wegs. Dieser Kunst- und Kulturweg wurde zu Ehren der beiden Maler Cuno Amiet und Bruno Hesse angelegt, die hier gelebt und gearbeitet haben. Informationstafeln weisen auf die Orte hin, die den beiden Malern als Motive dienten.

Natürlich gibt es auch auf diesem Wanderweg eine Grillstelle.

In weniger als einer halben Stunde erreicht man den Wasserfall. Der 14 Meter hohe Mutzbachfall stürzt über eine Sandsteinwand in ein von Wald umgebenes Becken. Er ist sehr beeindruckend, besonders im Frühling, wenn der Mutzbach viel Wasser führt. Um einen anderen Blick auf den Mutzbach zu erhalten, empfehle ich, die Holztreppe auf der linken Seite zu erklimmen.

Apropos Bach – in den heissen Sommermonaten ist ein Spaziergang direkt im Bach sehr erfrischend.

Zusammenfassung

  • Insgesamt ist der Hin- und Rückweg weniger als 5 Kilometer lang.
  • Die Strecke ist für Kinderwagen geeignet.
  • Wenn man möchte, kann man weiter nach Wynigen fahren (dann ist die Strecke 8,1 km lang) und von dort mit dem Bus zurück nach Riedtwil.
Basel – eine Stadt der Museen und Kontraste
Gurten – Rauf aus der Stadt!

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.