Gurten – Rauf aus der Stadt!

Nicht weit von Bern entfernt befindet sich der Gurten (858 m ü.M.), auf dem wir schon viele Male gewesen sind und wo wir immer eine angenehme Zeit verbracht haben, denn der Park auf dem Gipfel des Berner Hausbergs ist wirklich ein idealer Ort, um die Zeit mit Kindern, Familie und Freunden zu geniessen. Der Gurten ähnelt mir ein bisschen dem Hügel Petřín in Prag. Zumindest kann man mit der gleichen Art von Seilbahn dorthin gelangen, und auf seiner Spitze befindet sich der Aussichtsturm, von dem aus man unten einen Überblick über die Stadt hat. An diesem Punkt endet die Ähnlichkeit – ausser dass man die Alpen von Petřín aus sehen könnte.

Anreise

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: von Bern mit der Linie S3 bis Bahnhof Wabern. Oder mit dem Tram Nr. 9 bis zur Haltestelle Gurtenbahn.

Mit dem Auto: Vom Zentrum von Bern aus folgt man den Wegweisern zum Gurten. Bei der Seilbahnstation (Dorfstrasse 39, 3084 Köniz) befindet sich ein Parkhaus.

Gurtenbahn: Die Gurtenbahn fährt alle 15 Minuten. Ein Hin- und Rückfahrtticket für einen Erwachsenen kostet 11 Franken. Gültig sind hier Libero-Abo für die Zone 101, sowie Halbtax und Junior-Karte.

Gurtenpark

Der Park mit einer Fläche von 100.000 Quadratmetern bietet kleinen und grossen Besuchern eine Vielzahl von Aktivitäten:

Kleineisenbahn

Die vielleicht grösste Attraktion auf dem Gurten (vor allem für unsere Kinder) ist eine Miniatureisenbahn. Für 2 Franken (3 für Erwachsene) kann man mit der von Dampf- oder Elektrolokomotiven gezogenen Miniatureisenbahn fahren. Raffiniert konstruierte Bahnführungen führen an einem Spielplatz vorbei und führen sogar durch einen Tunnel. Sie schaltet auch eine echte Signalisierung für die “Überfahrt” ein. Interessant ist, dass die Lokomotiven von Jungen im Alter von (meiner Vermutung nach) 12-16 Jahren betrieben werden, wahrscheinlich von Eisenbahnfans 🙂

Gschtelasch

Vor allem grössere Kinder können sich auf dem Spielplatz, einer zwischen die Bäume gebauten Holzkonstruktion, austoben. Hier können sie in Tunneln klettern, über Netze klettern oder rutschen. Weiter, in der Mitte der Bahngleise, befindet sich ein Spielplatz für die Kleineren.

Kugelbahn

Direkt neben dem Spielplatz befindet sich die Kugelbahn – man kann endlos an der Kurbel drehen und bunte Kugeln auf der Metallkonstruktion bewegen, sie durch Hindernisse jagen und beobachten, wo sie wandern und wo sie herausfallen.

Kids Cars

Zwölf bunte Spielzeugautos stehen auf einer speziellen Rennstrecke für Kinder ab drei Jahren bereit. Für 1 Franken können diejenigen, die noch ein paar Jahre auf das Fahren eines richtigen Autos warten müssen, mehrere Minuten der Fahrt geniessen.

Gurtenseeli

Wenn ihr an einem warmen Tag auf den Gurten fahrt, vergesst ihr nicht, Badeanzug und Badetuch für die Kinder einzupacken.

Gurtengärtli

Jeden Mittwoch- und Samstagnachmittag ist der Garten geöffnet, in dem man verschiedene Kräuter und Blumen bewundern kann, aber auch mitmachen und erleben kann, was eine solche Gartenarbeit mit sich bringt. Unser Patrik versuchte mit einer Schaufel zu arbeiten, während er Kompost warf, und als Belohnung durfte er die hier angebauten Zwiebeln ernten.

Wo man essen kann

Wenn man den Besuch mit einem gastronomischen Erlebnis verbinden möchte, ist der Gurten ein idealer Ort für ein Picknick. Im Park befinden sich einige wenige Plätze zum Grillen und Braten.

Wenn keine Lust auf die Zubereitung von Speisen besteht oder das Wetter für ein Picknick nicht geeignet ist, kann man im Restaurant zu Mittag essen. “Tapis Rouge” ist Selbstbedienung und verfügt über sehr gute Einrichtungen für Familien mit Kleinkindern (es gibt Mikrowellen zum Erwärmen von Babynahrung, genügend Kinderstühle, Wickelräume usw.). Jeden Tag haben sie die Wahl zwischen drei Arten von traditionellen Schweizer Gerichten, Rösti. Man kann sowohl drinnen als auch auf der Terrasse mit Blick auf Bern sitzen. Das zweite Restaurant “Bel Etage” ist für eine etwas andere Klientele und eher für feierliche Anlässe gedacht.

Aussichtsturm

Wenn man sein Essen verdaut hat (oder um den richtigen Hunger zu stillen 🙂 ), kann man den 23 Meter hohen Holzturm besteigen, von wo aus man bei gutem Wetter eine schöne Aussicht auf die Alpen und auf Bern und seine angrenzenden Bezirke hat.

Rodelbahn

Im Sommer können Sie eine weitere Attraktion ausprobieren – die 500 m lange Rodelbahn.

Schaut ihr auf der Website des Gurtenparks nach, was auf dem Gurten abgehalten wird (Konzerte, Festivals, Shows …)

Noch ein Besuch in der Schokoladenfabrik – Willkommen bei Frey
Wandern mit Kindern: Napf

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü