Skifahren mit Kindern: Mürren-Schilthorn

Das Schilthorn ist ein ziemlich grosses Skigebiet, das das Lauterbrunnental und das Dorf Mürren bei Interlaken eindrucksvoll überragt. Es ist Teil der umfassenden Jungfrau-Skiregion, zu der auch Grindelwald-Wengen und Grindelwald-First gehören. Wir nutzten ein Angebot, bei dem bis zu drei Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren kostenlos Ski fahren, wenn ein Erwachsener einen Tages- oder Nachmittagsskipass kauft.

Wo liegt Mürren-Schilthorn und wie kommt man dorthin?

Das Skigebiet Jungfrau und das Skigebiet Mürren-Schilthorn befinden sich in der Zentralschweiz, südlich von Interlaken. Die Skigebiete der Jungfrau sind über Interlaken mit dem Rest der Schweiz durch ein ausgezeichnetes Bahnsystem verbunden. Die Züge von Interlaken Ost fahren in 30 Minuten nach Lauterbrunnen, alle 30 Minuten. In Lauterbrunnen muss man in den Bus 141 umsteigen, der einen direkt zur Haltestelle “Stechelberg, Schilthornbahn” bringt.

Mit dem Auto: Von Bern aus dauert die Fahrt etwas mehr als eine Stunde. Fahrt ihr auf der Autobahn Richtung Interlaken, dann nehmt ihr die Ausfahrt Wilderswil/Grindelwald/Lauterbrunnen. Dann geht es nach Lauterbrunnen und weiter durch das Tal nach Stechelberg. Ein grosser Parkplatz befindet sich direkt neben der Talstation der Schilthornbahn. Die Parkgebühr beträgt 7 Franken für 4-8 Stunden, 10 Franken für den ganzen Tag.

Mürren-Schilthorn Pistenplan

Das Skigebiet ist vom 04.12.2021 bis 18.04.2022 geöffnet. Öffnungszeit: 08.00 bis 16.15 Uhr.

Quelle

Wie ihr seht, ist das Skigebiet ziemlich komplex, was die Navigation für Erstbesucher zu einer Herausforderung macht. Das Schilthorn selbst, nach dem das Skigebiet oberhalb von Mürren benannt ist, erhebt sich etwas abseits der meisten Pisten und wird von einer einzigen schwarzen Piste erschlossen. Die einzige Möglichkeit, das Gebiet Birg mit Mürren zu verbinden, führt wiederum über die schwarze Piste. Für absolute Anfänger sind die Pisten auf dem Allmendhubel sehr gut geeignet. Im Gebiet gibt es mehrere Snowparks, die mit Kleidergrössen von S bis XL gekennzeichnet sind – je nach Grösse und Schwierigkeitsgrad der Elemente. Es gibt auch eine Slalomstrecke mit Zeitmessung.

Um mit der Seilbahn auf den Gipfel des Schilthorns zu gelangen, muss man dreimal umsteigen, die Fahrt dauert 32 Minuten.

Skipässe Tarife

Wie ich oben geschrieben habe, fahren Kinder von 6 bis 15 Jahren samstags gratis, wenn sie von ihren Eltern mit einem Skipass begleitet werden. Der Preis für einen Ganztagesskipass für einen Erwachsenen beträgt 69 CHF. Für eine Familie mit zwei Erwachsenen und bis zu drei Kindern kostet ein ganzer Skitag am Samstag also 138 CHF.

Ausserhalb des Samstags kostet ein Ganztagesskipass für ein Kind 33 Franken, für Jugendliche (16-19 Jahre) 53 Franken.

Ab dem Winter 2018/19 ist das Skigebiet Teil des Top4-Skipass-Angebots. Die vier grössten Bern Skigebiete (Adelboden-Lenk, Gstaad, Jungfrau Ski Region und Meiringen-Hasliberg) bieten einen einzigen Saisonpass an, mit dem Sie in jedem dieser Gebiete Ski fahren können. Mehr Informationen hier zu finden.

Schilthorn – Piz Gloria

Das Schilthorn (2.970 m ü. M.), das nach dem Film Im Dienste Ihrer Majestät den Spitznamen Piz Gloria trägt, zieht dank der erfolgreichen Ausstellung James Bond Experience das ganze Jahr über Besucher aus aller Welt an. Ich habe hier darüber geschrieben:

Schilthorn Piz Gloria – zu Besuch bei James Bond

Vom Gipfel aus führt eine schwarze Piste, auf der der berühmte Inferno Run beginnt. Dieses Rennen findet jedes Jahr Ende Januar statt und ist ein 15 km langer Abfahrtslauf hinauf nach Lauterbrunnen. Er wurde erstmals 1928 von Sir Arnold Lunn, dem Pionier des alpinen Skilaufs in Mürren, veranstaltet.

Birg

Auf einer Höhe von 2’677 m ü. M. liegt das Birg-Felsmassiv, wo sich neben dem Bistro auch die Plattform SKYLINE WALK befindet, die oberhalb der senkrechten Felswand liegt und eine schöne Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau bietet. Die steilste Skipiste der Jungfraujoch-Region, die Diretissima, beginnt direkt bei der Station und ist 400 Meter lang, 50 Meter breit und hat ein Gefälle von 88% (schwarze Piste 9). Diese kann natürlich umgangen werden – es gibt die breite blaue Piste Nr. 11. Diese bringt euch zum Sessellift Muttleren, der euch auf den Oberen Hubel bringt. Von hier aus kann man über die rote oder schwarze Piste zum Sessellift Kandahar fahren. Alternativ kann man auch über die schwarze Piste Nr. 16 ins darunter liegende Allmendhubelgebiet abfahren.

Allmendhubel

Für kleine Kinder und Anfänger ist das Gebiet rund um den Allmendhubel ideal. Neben der Talstation der Standseilbahn befindet sich die Skischule und an der Bergstation der Standseilbahn gibt es eine Kinder-Fun-Piste.

PS: Der Allmendhubel ist auch im Sommer schön – hier gibt es einen schönen Kinderspielplatz.

Allmendhubel Flower Park – ein toller Kinderspielplatz

Wandern mit Kindern: Von der Grütschalp auf den Allmendhubel

Maulerhubel – Winteregg

Ein Doppelsessellift bringt euch auf den Maulerhubel (1 930 m). Von dort aus sieht man bereits einen der Snowparks und eine Zeitslalomstrecke, die man ausprobieren kann. Variable rote und blaue Pisten mit einem weiteren Snowpark führen zur Winteregg (1 582 m).

Schiltgrat

Im Jahr 1998 wurde eine Vierer-Sesselbahn von Mürren auf den Schiltgrat (2.145 m) in Betrieb genommen. Von hier aus führen sowohl rote als auch blaue Pisten.

Zusammenfassung

  • Grosses Skigebiet mit schöner Alpenkulisse.
  • Das Skigebiet ist ziemlich gross und für Neulinge kann es eine kleine Herausforderung sein, sich zurechtzufinden.
  • Die Pisten und Abfahrten sind abwechslungsreich und für Anfänger und Fortgeschrittene, Snowboarder und Freerider geeignet.
  • Für Nicht-Skifahrer gibt es die James Bond Experience, den Brig Thrill Walk, Schlitteln und Winterwandern in der Umgebung.
Skifahren mit Kindern in Saas-Fee
10 Reiseziele in Europa für die Frühlingsferien oder das Auffahrtswochenende

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.