Skifahren mit Blick auf den Brienzersee: Meiringen-Hasliberg

Meiringen-Hasliberg ist ein schönes Skigebiet nordöstlich des Kantons Bern im Berner Oberland auf der südwestlichen Sonnenterrasse über dem Aaretal. Es liegt 50 km südlich von Luzern und weniger als 30 km östlich von Interlaken und ist auch eines der nächstgelegenen Skigebiete zur Hauptstadt Bern. Hier findet man lange Pisten für alle Arten von Skifahrern – von Anfängern über Fortgeschrittene bis hin zu denen, die gerne abseits der Pisten im frischen Pulverschnee fahren.

Anreise nach Meiringen

Mit dem Auto: Wer von Bern aus in die Region Hasliberg kommt, fährt am besten direkt nach Meiringen im Haslital. Dort gibt es einen grossen gebührenpflichtigen Parkplatz (Parkplatz Talstation Alpbach, bei der Ausfahrt von der Hauptstrasse auf die braunen Schilder “Bergbahnen Meiringen” achten). Das ganztägige Parken kostet 5 Franken und man kann entweder bar oder mit den Park-Apps Paybyphone oder Sepp bezahlen (Twint ist nicht verfügbar). Vom Parkplatz aus sind es ca. 5 Minuten zu Fuss bis zur Talstation der Gondelbahn.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Zug bis zum Bahnhof Meiringen, von dort mit dem Bus 174 bis zur Haltestelle Meiringen, Luftseilbahn. Alternativ sind es 10 Minuten Fussweg vom Bahnhof.

Skipasstarife

In der Saison 2022/23 kann man Ganztags- und Mehrtagesskipässe sowie Skipässe für den Vormittag (bis 13 Uhr) oder den Nachmittag (ab 12 Uhr) kaufen. Ein Ganztagesskipass für einen Erwachsenen kostet 62 CHF, für ein Kind von 6 bis 16 Jahren 31 CHF. Sehr schön ist auch das Angebot des Familientarifs – der Familienpreis wird gewährt, wenn mindestens ein Erwachsener und ein Kind denselben Skipass kaufen. In diesem Fall kostet ein Tagesskipass 46 CHF für einen Erwachsenen und 24 CHF für ein Kind.

Skigebiet Übersicht

Die Pisten befinden sich auf einer Höhe von 1.055 bis 2.433 m über dem Meeresspiegel. Eine Gondel bringt die Gäste von Meiringen nach Reuti, wo sie in eine weitere Seilbahn nach Bidmi umsteigen. Hier kann man sich entscheiden, ob man die Pisten im Gebiet Käserstatt erkunden oder weiter zur Mägisalp oder gar zum Alpen Tower fahren möchte. Eine interaktive Karte mit den aktuell geöffneten Liften und Pisten findet ihr hier.

Bidmi

Im Bidmi-Areal befindet sich der Treffpunkt der örtlichen Skischule und ein Übungsgelände für absolute Anfänger mit Zauberteppich und Seillift. Im Erdgeschoss der Liftstation befindet sich ein Selbstbedienungs-Familienrestaurant, in der Nähe liegt das Restaurant Bärgbeizli, wo man zum Beispiel einen tollen hausgemachten Rindfleisch-Burger oder eine Scheibe Brot mit geschmolzenem Käse geniessen kann. Für diejenigen, die nur einen Drink bevorzugen, gibt es die Après-Ski-Bar HäxäChessel. Beide Orte sind mit Liegestühlen ausgestattet, um in der Sonne zu entspannen.

Mägisalp

Von der Mägisalp aus gibt es zwei schöne blaue Pisten. Entweder man nimmt die kürzere Piste Nr. 14 bis Bidmi oder die längere Piste Nr. 23 bis zur Station Reuti.

Alpine Tower

Von der Mäglisalp aus kann man auch noch höher hinauf zum Alpenturm fahren. Bevor man die roten oder schwarzen Pisten wieder hinunterfährt, sollte man nicht vergessen, den spektakulären Panoramablick zu geniessen oder sich im örtlichen Restaurant mit Tagesmenü etwas zu essen zu holen.

Käserstatt

Von Bidmi aus kann man mit dem Sessellift auf die andere Seite des Gebiets nach Käserstatt fahren. Wenn man mit dem Sessellift noch höher hinauf zum Hochsträss fährt, fühlt man sich wie im Himmel 🙂 .

Weitere Aktivitäten auf dem Hasliberg

Neben Skifahren und Snowboarden bietet das Gebiet Meiringen-Hasliberg auch zahlreiche Winterwander- und Schlittelwege. Schlitten kann man bei der Station Mägisalp mieten. Bitte beachtet, dass die Winterwander- und Schlittelwege an einigen Stellen der Skipiste folgen oder diese kreuzen. Bitte seid sehr vorsichtig und rücksichtsvoll.

Wisst ihr, wo kann man mit Kindern im Berner Oberland schlitteln?

Etwas für Sherlock Holmes-Fans

Sir Arthur Conan Doyle liess seinen Sherlock Holmes an den nahe gelegenen Reichenbachfällen sterben. Im Zentrum von Meiringen, an der Bahnhofstrasse 26 in der anglikanischen Kirche, befindet sich eine authentische Nachbildung des Salons im Haus Baker Street 221b, die einzige auf der Welt. Das kleine Museum zeigt sorgfältig gesammelte authentische Exponate zu Sir Arthur Conan Doyle, Sherlock Holmes und dem viktorianischen Zeitalter. Die Öffnungszeiten des Museums sind hier zu finden.

Zusammenfassung

Meiringen-Hasliberg ist ein sehr schönes Skigebiet, das man für einen Tag Skifahren oder eine ganze Woche Aufenthalt wählen kann. Hier gibt es gut präparierte Pisten, meist bequeme Sessellifte oder Seilbahnen, und man geniesst schöne Aussichten, wo immer man fährt. Auch die Preise für die Skipässe sind sehr fair.

Meine Meinung wird nicht dadurch beeinflusst, dass zum Zeitpunkt meines Besuchs perfekte Bedingungen zum Skifahren herrschten – ein schöner sonniger Tag mit Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt, kein Wind und relativ wenig Leute (es war ein Arbeitstag) 🙂 .

Kategorien: im Kanton Bern, Schlitteln, Skifahren
Einzigartige Hängebrücken und Stege in der Schweiz
Winterwandern in Zermatt

Autorin

Hana Hurábová

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Wohin weiter

Von der Lueg nach Affoltern i.E.: Der Emmentaler Wanderklassiker mit einem Twist

Wandern mit Kindern: Planetenweg Burgdorf – Wynigen

Wandern mit Kindern: “Bänkli-Rundweg” Aeschi bei Spiez

Ich bin Mitglied bei

ICH HABE EIN WANDERBUCH GESCHRIEBEN

Ausflugsziele

Podcast

Podcast Švýcarsko

Das könnte euch auch interessieren

Soziale Medien

Instagram
Pinterest

Kategorien

Abonnieren