Wandern mit Kindern: Holzweg Thal

Erste Frühlingsausflüge in die Natur können ein bisschen schwierig sein. Wenn man Ski fahren will, kann er einfach die Webcam anschauen, um die aktuellen Bedingungen im Skigebiet zu sehen. Aber auf dem Naturlehrpfad kann man dies offensichtlich nicht tun. Man kann sich nur darauf verlassen, dass es begehbar ist. Für unsere erste Frühlingswanderung haben wir den Themenweg Holzweg gewählt, der sich zwischen Balsthal und Holderbank im Naturpark Thal befindet.

Dieser Naturpark im Kanton Solothurn am Fuße des Jura ist der erste offiziell anerkannte Naturpark der Schweiz. Die Bedeutung dieses Ortes reicht bis in die Zeit der Römer zurück. Durch das Tal führte der kürzeste Weg zwischen römischen Kolonien im Gebiet der heutigen Schweiz: Aventicum (jetzt Avenches) und Augusta Raurica. Es diente auch im Mittelalter als Handelsweg. In der Schlucht wurden Kutschen mit kostbaren Gütern ausgeraubt, was manchmal zur Belagerung der Burg Neu Falkenstein führte, wo die Raubritter lebten.

Anreise

Der Holzweg Thal ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Mit dem Auto: von Bern nach Balsthal, dauert es 40 Minuten, von Zürich eine Stunde, von Basel 45 Minuten. Für den Holzweg stehen 2 kleine Parkplätze kostenlos zur Verfügung.

Mit dem Bus: gelbe “Postauto”, Linie 94. Haltestelle Pfadiheim oder St. Wolfgang (befindet sich direkt unter der Ruine).

Karte zentrieren

Wanderweg

Ihr könnt überall auf den Weg einsteigen. Wir parkten auf dem Parkplatz P1 (an der Bushaltestelle Pfadiheim) und gingen um den Bauernhof herum bis zur Ruine Neu Falkenstein. Von hier aus gingen wir weiter in die Richtung, die ihr auf der Karte sehen könnt.

Ruine Neu Falkenstein

Der Aufstieg zur Ruine ist ziemlich steil, aber als Belohnung gibt es einen tollen Platz für Kinder, die Räuber und Ritter spielen wollen. Ihr könnterwarten, einige Zeit hier zu verbringen 🙂 Deshalb denke ich, dass es besser ist, diesen Platz zu verlassen, um als die Wanderung zu beenden, weil innerhalb der Ruinen es einen großen Grillplatz gibt (ich werde dazu später kommen). Ich empfehle auch, die steile Treppe hinauf zum Turm zu steigen, von dem man den schönen Panoramablick genießen kann. Aber aufgepasst! Es ist ziemlich windig dort oben!

Installationen

Entlang des Holzwegs befindet sich insgesamt 21 Installationen gestaltet von dem in der Schweiz lebenden deutschen Künstler Sammy Deichmann (holzhandwerklich ausgeführt durch holzverarbeitende Betriebe des Thals). Am schwierigsten ist es, an den Kreuzungen zu entscheiden, welche Richtung zu gehen, um sicherzustellen, dass ihr keine interessante Installation verpasst.

Installation Nr.3 – Torweg

Installation Nr.20 – Holzwelten

Installation Nr. 19 – Steg

Installation Nr.18 – Holzklang

Kinderspielplatz im Wald

Auf jeden Fall empfehle ich, den “Pavillon” nicht zu verpassen – dort gibt es einen tollen Spielplatz, einen Grillplatz und Holzliegestühle zum Entspannen.

Picknickplätze

Es gibt viele Picknickplätze entlang des Weges. Von einfachen Feuerstellen zu Grillplätze (einschließlich Tische und Bänke). Wahrscheinlich ist der größte in der Ruine von Neu Falkenstein. Selbstverständlich (wie es in der Schweiz üblich ist) sind Holz und alte Zeitungen gebrauchsfertig. Und an einigen Feuerstellen sahen wir die gespitzte Stöcke zum Cervelasbraten.

Zusammenfassung

Wir haben den Holzweg weniger als drei Stunden geschafft (aber wir haben nicht gegrillt). Unsere Kleinste (2,5 Jahre) schaffte es, den größten Teil der Strecke zu gehen. Obwohl ich sie in der Babytrage bis zur Ruine hinauf und dann am Ende der Wanderung tragen musste. Der ganze Weg ist nicht für Kinderwagen gefahrbar, da es Treppen gibt, sowie durch enge Waldwege führt. Aber im Abschnitt vom Parkplatz P2 bis zur St. Wolfgang Kapelle ist es für Kinderwagen oder Rollstühle gefahrbar. Für uns kann ich sagen, dass wir gerne bald hierher kommen würden, weil wir es nicht geschafft haben, alle Installationen zu sehen. Und ich würde gerne durch die grünen Wälder laufen 🙂

PS: Es tut mir leid für die furchtbar Qualität der Bilder, ich vermisse eine gute Kamera. Ich habe mich immer noch nicht entschieden, welches man kaufen soll (ihr wisst, außer, um schöne Bilder zu machen, sollte es nicht zu teuer, groß und schwer sein). Und natürlich sollte es wenn möglich ein schönes Design haben 😉 Wenn ihr also einen guten Tipp habt, sagt es mir! Und vergesst nicht, dieses Bild auf Pinterest zu speichern!

 

Meine Laufziele für 2018
Sauriermuseum Bellach: Die Welt der Dinosaurier an euren Fingerspitzen

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü