Unsere 3 Skigebiete-Tipps für Familien mit Kindern

Der Winter steht vor der Tür und ich freue mich auf die nächste Skisaison. In der letzten Saison haben wir – neben dem Skifahren in unserem Lieblings-Skigebiet in Adelboden – neue familienfreundliche Skigebiete probiert. Und ich denke, wir haben mit unserer Auswahl keinen Fehler gemacht. Deshalb teile ich in der heutigen Beitrag 3 familienfreundliche (und kinderfreundliche) Skigebiete mit ihren Vor- und Nachteilen.

Hinweis: Wenn ihr auf die Überschrift klickt, gelanget ihr zum ursprünglichen Beitrag, wo ihr weitere Fotos und eine detailliertere Beschreibung des Skigebiets findet.

Tschentenalp (Adelboden)

Dieses Skigebiet im bekannten Adelboden bietet neben den Skipisten auch den Schlittelpark mit 14 km Schlittelbahnen für Kinder und Erwachsene.

Anreise

Karte zentrieren

Vorteile

  • Für Kinder (aber natürlich für Erwachsene;))  ist die Hauptattraktion der Schlittelpark. Es gibt mehrere Schlittelpisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Wenn ihr keine eigenen Schlitten habt, könnt ihr diese mieten.
  • Für kleine Anfänger gibt es eine leichte Kinderpiste mit den Zauberteppich und Kinderelementen.
    An der Bergstation der Seilbahn gibt es ein nettes Restaurant mit Spielplatz, Kinderhochstühlen und Wickeltisch auf den Toiletten.
  • Auf der sonnigen Terrasse könnt ihr euren Kaffee zusammen mit schönen Aussichten genießen.

Nachteile

  • Skipisten und Schlittelpisten kreuzen sich an mehreren Stellen, man muss also sehr vorsichtig sein.
  • Vom Parkplatz müsst ihr alle notwendigen Dinge (Snacks, Ersatzkleidung …) mitnehmen, dann könnt ihr sie in den für sie bestimmten Regalen abstellen.
  • Parkgebühren sind hier ganz teuer, wenn ihr den ganzen Tag verbringen möchtet (> 4 Stunden – 6 CHF, 5 Stunden – 7 CHF, 6 Stunden – 8 CHF).

Marbachegg

Marbachegg ist ein relativ kleines, aber angenehmes Skigebiet im Kanton Luzern. Es befindet sich im Biosphärenreservat Entlebuch, auf halbem Weg zwischen Bern und Luzern.

Anreise

Karte zentrieren

Vorteile

  • Hier finden Sie eine Skischule sowie einen Skiverleih.
  • Zwei Kinderlifte.
  • Schlittelbahn.
  • Kostenlose Parkplätze, gute Preise für den Sessellift.

Nachteile

  •  Erwartet ihr kein tolles Skifahren (mein Mann als ein ziemlich guter Skifahrer war etwas enttäuscht), die Pisten sind hier relativ kurz.

Schwarzsee

Dieses Skigebiet im Kanton Freiburg hat uns positiv überrascht. Mit seiner Position in der Nähe des Sees ist es ein attraktiver Ort für Ausflüge zu jeder Jahreszeit.

Anreise

Karte zentrieren

Vorteile

  • Schöne Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene.
  • Kinderspielplatz in der Nähe des Sees.
  • Wenn ihr müde vom Skifahren seid, könnt ihr einen Spaziergang um den See machen (oder wenn es gefroren ist, auf dem See :)) oder Schlitten auf dem nahegelegenen Hügel (es gibt die Möglichkeit, einen Schlitten zu mieten).
  • Im Selbstbedienungsbereich des Restaurants Gypsera findet ihr Kinderhochstühle und eine Mikrowelle für die Babynahrung erwärmen.

Nachteile

  • Hier findet ihr einen tollen Kinder-Snowpark mit Seillift, Zauberteppich und vielen Elemente, damit eure Kinder Skifahren lernen können. Aber das alles ist nur möglich, wenn ihr ihre Kinder bei der örtlichen Skischule anmeldet.

Und was sind ihre Lieblings-Skigebiete, wohin geht ihr mit Kindern skifahren? Würdet ihr uns einige empfehlen? Teilt ihre Tipps im Kommentarbereich!

Ein köstliches Erlebnis: CHEZ Camille Bloch
Wiehnachtswäg: der Zauber der Weihnachtsgeschichte

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü