Naturpark Gantrisch erkunden: 5 Wandertipps für die ganze Familie

In diesem Beitrag habe ich eine Auswahl von 5 Wanderwegen im Naturpark Gantrisch zusammengestellt, die einen Ausflug wert sind. Ganz gleich, ob ihr einen Anfänger unter den Wanderern in der Familie habt, mit dem Kinderwagen unterwegs sein wollt oder ob euch eine anspruchsvollere Wanderung reizt, bei diesen 5 Wegen habt ihr auf jeden Fall die Qual der Wahl.

Naturpark Gantrisch

Gantrisch ist nicht nur ein Berg im Berner Oberland, sondern auch der Name eines regionalen Naturparks. Der Naturpark Gantrisch erstreckt sich über eine Fläche von 400 m2 in einem imaginären Dreieck zwischen den Städten Bern, Thun und Freiburg und umfasst 19 Gemeinden aus dem Kanton Bern und eine aus dem Kanton Freiburg. Im Jahr 2012 wurde der Park als regionaler Naturpark von nationaler Bedeutung zertifiziert. Das gesamte Gebiet um Gantrisch und Gurnigel ist ein beliebtes Wander-, Spazier- und Skigebiet.

HINWEIS: Alle Überschriften sind “anklickbar”, so dass man sie anklickt, um eine detaillierte Beschreibung der Tour zu erhalten.

Häxewääg am Schwarzsee

Das bekannteste Gewässer des Naturparks Gantrisch ist der Schwarzsee. Um ihn herum führt der Häxewääg. Auf der Wanderung um den See begegnen die Kinder verschiedenen märchenhaften Bewohnern des Ortes (Drache, Mönch, Nachtreiter, Muggizwerg, usw.) und erreichen auch das Hexenhäuschen.

Länge der Strecke: 5,3 km

Rundweg: JA

Geeignet für Kinderwagen: JA (aber man kommt mit dem Kinderwagen nicht bis zum Wasserfall).

Der Schwarzsee aus einer anderen Perspektive

Wir bleiben noch eine Weile am Schwarzsee, doch dann erwartet uns eine schwierigere Wanderung entlang des bewaldeten Bergrückens hinauf zum Gipfel des Fuchses Schwyberg. Von hier aus hat man einen schönen Blick auf den 1,4 km langen und 500 m breiten See.

Länge der Strecke: 9,7 km

Rundweg: JA

Geeignet für Kinderwagen: NEIN

Familienweg über den Gäggersteg

Mitten im Naturpark Gantrisch kann man mit den Kindern den drei Kilometer langen Themenweg Wind, Wald und Wurzeln begehen, der von einem “Wilden Türst” geführt wird. Der Weg führt auch über den Holzsteg Gäggersteg, der durch und über die vom Sturm Lothar 1999 verwüstete Landschaft führt.

Länge der Strecke: 3 km

Rundweg: JA

Geeignet für Kinderwagen: NEIN

Naturerlebnispfad zur Ruine Grasburg

Vom Dorf Schwarzenburg aus kann man zur Burgruine gehen, auf dem Weg dorthin gibt es auch einen Lehrpfad über die lokale Natur. Die ursprüngliche Holzburg stand bereits um die Wende vom 11. zum 12. Jahrhundert auf einem Felsvorsprung über der Sense. Dann wurde sie aus Stein wieder aufgebaut und schrittweise erweitert. Ihr Aussehen um 1500 und ihr heutiger Zustand sind auf der Tafel zu sehen.

Länge der Strecke: 6 km

Rundwanderweg: JA

Geeignet für Kinderwagen: JA (man kann mit einem geländegängigen Kinderwagen über die Wiese fahren, muss ihn aber unterhalb der Burgruine abstellen, da es eine Treppe hinaufgeht).

Gantrisch-Rundweg

Das Beste (und wahrscheinlich das Anspruchsvollste) zum Schluss. Eine Route für alle, die gerne einen grossen Anstieg bewältigen. Diese Rundwanderung führt vom Gurnigel (1’584 m) auf einer Route über zwei Pässe, den Leiterenpass und den Morgetenpass, vorbei am 2’175 m hohen Gantrischgipfel.

Länge der Strecke: 8,8 km

Rundweg: JA

Geeignet für Kinderwagen: NEIN

Ich hoffe, meine Liste der Wanderungen im Naturpark Gantrisch hat euch gefallen. Wenn ihr einen Favoriten habt, lasst es mich in den Kommentaren wissen! Und vergesst nicht, diesen Artikel mit anderen zu teilen oder ihn auf Pinterest zu speichern!

5 beste Tagesausflüge ab Luzern, die man lieben wird
Glion: ein verstecktes Juwel unter den Narzissenwegen oberhalb von Montreux

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.