Unser Besuch in Maison Cailler

Auch wenn das Wetter nicht so gut ist, könnt ihr einen Ort finden, an dem ihreinen Familienausflug machen könnt. Eine davon ist zweifellos die Maison Cailler – Schweizer Schokoladenfabrik, gegründet 1819. Der starke Geruch von Kakao schlägt in der Nase, noch bevor Sie ein Ticket kaufen. Und dein Mund fängt an zu wässern … 🙂

Anreise

Das Maison Cailler befindet sich im malerischen Dorf Broc im Kanton Freiburg.

Unnötig zu sagen, wenn ihr diese Schokoladenfabrik bei regnerischem Wetter besucht, wie wir es taten, solltet ihr auf die Besuchermassen vorbereitet sein, und ihr müsst eine Weile auf eine geführte Tour warten (in unserem Fall waren es ungefähr 50 Minuten). Aber während ihr wartet, kannt ihr einen Kaffee in einem Café trinken, einen Souvenirladen durchstöbern (der Hauptartikel ist natürlich die Schokolade), oder ihr kannt ins Kino gehen, um kurze Werbespots von Cailler Produkten zu sehen oder ihr kannt eure Wissen über Schokolade testen im “Choco Quiz”.

Foto -josr-

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Maison Cailler ist täglich von 10:00 – 17:00 Uhr geöffnet.

Update 2023: Der Eintritt für einen Erwachsenen kostet 17 Franken, Kinder von 6 bis 15 Jahren zahlen 7 Franken Eintritt.

Die Tour

Die Tour selbst dauert etwa zwanzig Minuten und die Besucher erhalten Informationen über die Herkunft der Schokolade, wie die Schokolade nach Europa kam und natürlich über die Gründung der Cailler-Fabrik und deren Entwicklung im Laufe von zwei Jahrhunderten ihres Bestehens. Am Ende könnt ihr sehen, wie die Produktionslinie Schokoriegel produziert und wie das frische Produkt schmeckt. 

Am Ende werdt ihr begeistert sein, verschiedene Arten von Schokoladentrüffeln zu probieren. Nach dieser Geschmackserfahrung habt ihr das Gefühl:
a) Heute werdet ihr definitiv nicht mehr essen
b) Ihr möchtet nicht Schokolade für mindestens ein paar Tage sehen
c) Ihr werdet nie eine andere Schokolade als Cailler bis zu Ihrem Tod kosten

Wenn ihr keinen meiner letzten Beiträge verpassen wollt, meldet ihr euch bitte oben rechts auf dieser Seite für meinen Blog an. Vielen Dank 🙂 Oder folgt mir auf Facebook, Pinterest und Instagram.

Und natürlich freue ich mich darauf, alle eure Kommentare zu lesen!

Kategorien: Kultur-Museen, Schokoladenfabrik, Schweiz
Murten – das mittelalterliche Zähringerstädtchen
Besuch beim La Maison du Gruyère

Autorin

Hana Hurábová

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Wohin weiter

EBIANUM Baggermuseum: Baggerklettern erlaubt!

Unser Besuch im Omega-Museum in Biel

12 schönste Weihnachtsmärkte der Schweiz (von Einheimischen empfohlen)

Ich bin Mitglied bei

Ausflugsziele

Podcast

Podcast Švýcarsko

Das könnte euch auch interessieren

Soziale Medien

Instagram
Pinterest

Kategorien

Abonnieren