building alimentarium

Die besten Museen für Kinder in der Schweiz

Diese Jahreszeit, in der der Schnee noch nicht auf die Berge gefallen ist und man sich nicht in der freien Natur aufhalten kann, ist die ideale Zeit, um Museen zu erkunden. Und davon gibt es in der Schweiz jede Menge! In diesem Artikel findet ihr eine Übersicht über die Museen, die wir mit den Kindern besucht haben. In jedem von ihnen werdet ihr etwas Interessantes erfahren. Sie sind klar in Kategorien unterteilt, so dass für jeden etwas dabei ist. Wie immer habe ich meine wunderbaren Follower in die Erstellung des Artikels einbezogen, die mir ihre bewährten Tipps geschickt haben, und ich danke ihnen sehr dafür! Wenn ihr Tipps für andere Museen habt, die gut in diesen Leitfaden passen würden, schickt sie mir und ich werde sie gerne in die Liste aufnehmen.

Lebensmittelmuseen & -fabriken

Schokoladenfabriken

Glaubt mir, auch wenn ihr die dritte Schokoladenfabrik besucht, werdet ihr immer eine andere Erfahrung machen. Cailler, Frey, Maestrani, Lindt home of Chocolate, Chez Camille Bloch, Aeschbach Chocolatier oder Kambly, das sind alles Museen, die euren Appetit reizen werden.

Ramseier Erlbeniswelt

Hier taucht man ein in die Welt der Traditionsmarke RAMSEIER, dem grössten Fruchtsafthersteller der Schweiz.

La Maison du Gruyère

Hier erfährt man, wie der berühmte Schweizer Käse Le Gruyère AOP hergestellt wird.

swiss cheese loaf gruyere aop

Emmentaler Schaukäserei: der Königsweg

Wer kennt ihn nicht, den traditionellen Schweizer Käse mit Löchern, der im Herzen der Emmentaler Hügel hergestellt wird?

Alimentrarium Vevey

Das Alimentarium, das erste Lebensmittelmuseum der Welt, ist besonders mit Kindern einen Besuch wert, um ihnen die Bedeutung von Lebensmitteln und gesunder Ernährung näher zu bringen.

building alimentarium

Jura World of Coffee

Im Hauptsitz von Jura, der einzigen Marke der Welt, die ausschließlich Kaffeeautomaten herstellt, findet man seit 2006 auch ein sehr interessant gestaltetes Besucherzentrum.

Mühlerama Zürich

Ein Tipp von Züri Moms und unserer Leserin Michaela: Sie haben die alte Mühle in Zürich Tiefenbunnen in ein Museum verwandelt. Kinder können auf Säcken zwischen den Böden rutschen, ihr eigenes Korn mahlen und ihr eigenes Brot backen.

Foto: Züri mámy

Museen für Wissenschaft und Technik

Museum für Kommunikation Bern

Im Rahmen des Themas Kommunikation geht das Museum auf alle ihre Mittel ein – einschliesslich Gesten, Mimik, aber auch z. B. die Kleidung oder Missverständnisse in der Kommunikation.

Museum of communication entrance to the building

Sensorium Rüttihubelbad

In der Nähe von Bern findet ihr einen Ort, den ihr mit allen Sinnen erkunden könnt und der euch an die interessanten physikalischen Phänomene erinnert, die ihr in der Schule gelernt habt.

Omega Museum Biel

Ein sehr gut organisiertes und informatives Museum, das den Uhren von Omega und Swatch gewidmet ist! Und der Eintritt ist frei!

WOW Museum Zurich

Ein Tipp von unserer Leserin Eva: Nur wenige Schritte vom Zürcher Hauptbahnhof entfernt können die Besucher des Wow-Museums in eine Welt der optischen und sensorischen Täuschungen eintauchen.

Technorama Winterthur

Ein Tipp von Tereza über das Museum, das eine einzige grosse wissenschaftliche Ausstellung ist. Hier kann man sich über Naturphänomene und technische Geheimnisse informieren oder physikalische Experimente ausprobieren.

Glasi Hergiswil

Ein Tipp von Leserin Sona ist ein Besuch in der Glasi in Hergiswil: Der Rundgang im Museum erzählt die Geschichte des Glasi-Glases und der Glashütte – er zeigt die Entwicklung des Handwerks in der Glashütte in Hergiswil und die wirtschaftlichen Höhen und Tiefen des Unternehmens. Nach dem Rundgang kann man auf einer Plattform den Glasmachern bei der Arbeit zuschauen und sogar eine eigene Glaskugel blasen. Das Museum “vom Feuer geformt” wurde vom Europarat als “eines der schönsten Museen Europas 1996”.

Naturhistorische Museen

Naturhistorisches Museum Bern

Das Museum ist sehr gross – die Ausstellungsfläche ist in vier Stockwerke unterteilt! Die Exponate sind sehr schön ausgestellt, es gibt viele davon, die Beschreibungen erklären alles sehr gut.

Naturmuseum Solothurn

Ein weiteres grossartiges Museum, das kostenlos zu besuchen ist! Uns hat es sehr gut gefallen, dass die Ausstellung des Museums nicht “übertechnisiert” ist, sondern auch für die Jüngsten interessante Anreize bietet.

Laténium Neuchâtel

Das im September 2001 eröffnete Museum, das zum Schweizer Kulturerbe von nationaler Bedeutung gehört, führt den Besucher noch weiter zurück als in die Eisenzeit.

Sauriermuseum Bellach

In einem kleinen Museum in der Nähe von Solothurn kann man längst ausgestorbenen prähistorischen Lebewesen fast zum Greifen nahe kommen.

Tropenhaus Frutigen

Ein einzigartiger tropischer Garten unter dem Dach, das ist das Tropenhaus in Frutigen. Das Tropenhaus ist ein toller Ort, um dem Wetter für einen Nachmittag zu entfliehen, die Atmosphäre eines exotischen Ferienorts zu geniessen und etwas Interessantes zu lernen.

Papiliorama Kerzers

“Papillon” ist das französische Wort für Schmetterling, und so kann man sich wahrscheinlich denken, worum es in diesem Museum geht. Aber es gibt hier auch viele andere tropische Tiere – wie tropische Fische und Vögel.

Saurier Museum Aathal

Mehrere Leser haben mir einen Tipp für das Saurier-Museum Aathal gegeben. Es beherbergt eine einzigartige Sammlung von echten Dinosaurierskeletten, die vor 150 Millionen Jahren lebten. Der König der Ausstellung ist ein 23 Meter langes Brachiosaurus-Skelett.

Foto: Michaela

Naturmuseum Winterthur

Die Dauerausstellung führt durch die ursprünglichen Lebensräume der Schweiz mit ihren Pflanzen und Tieren. Ein Tipp von Leserin Soňa ist das Kindermuseum Kerala, wo die Natur und ihre Geheimnisse auch den kleinsten Besuchern verständlich erklärt werden und sie spielerisch den Museumsalltag kennenlernen.

Transport-Museen

Verkehrshaus der Schweiz

Im meistbesuchten Museum der Schweiz kann man sich über die Geschichte des Strassen-, Schienen-, Wasser- und Luftverkehrs sowie über die Geschichte der Raumfahrt informieren.

Ebianum Baggermuseum

Das 2015 eröffnete Museum im Dorf Fisibach im Kanton Aargau erzählt die Geschichte des Bauunternehmens der Familie Eberhard. Sie waren damals Pioniere im Schweizer Bauwesen.

ebianum bagger

Tram-Museum Basel

Ein Tipp von Leserin Pavla: In diesem kleinen Museum erfährt man alles über die mehr als 125 Jahre Strassenbahn in Basel und lernt alles kennen, was noch zum öffentlichen Verkehr gehört. Auf dem Tram-Simulator kann jeder versuchen, ein Tram durch die Stadt zu fahren.

Emil Frey Classics Safenwil

Der Gast meines Podcasts Pavel Nahodil, der für Emil Frey Racing arbeitet, hat zu einem Museum eingeladen, das (nicht nur) Rennwagen gewidmet ist. Der 86″ Land Rover von Sir Winston Churchill ist der Star der Sammlung, die auf drei Etagen bis zu 60 Autos aus den 1930er bis 80er Jahren zeigt.

Sport-Museen

Das Olympische Museum in Lausanne

Das Olympische Museum in Lausanne ist ein “Muss” für alle Sportfans und Liebhaber der Sportgeschichte.

FIFA World Football Museum

Der Besuch des Museums ist ein wirklich tolles Erlebnis. Das Museum ist modern, interaktiv und gut gestaltet – ich denke, nicht nur Fussballfans werden es zu schätzen wissen.

Tierparks mit Innenausstellungen

AQUATIS Aquarium-Vivarium

Aquatis ist das grösste Süsswasseraquarium in Europa. Es ist eine interessante Mischung aus Aquarium und modernem Bildungsmuseum.

Tropiquarium Servion

Das Tropiquarium ist der tropischen Flora und Fauna gewidmet und hat sich auf die Erhaltung bedrohter Arten wie Kap-Pinguine, Galapagos-Riesenschildkröten, Siamesische Krokodile und die Stars des Parks, die Komodowarane, spezialisiert.

Spiel- und Spielzeugmuseen

Schweizer Kindermuseum Baden

Hier wird man nicht nur von der Ausstellung zeitgenössischer Spielzeuge in den Bann gezogen, sondern auch von den Dauer- und Wechselausstellungen, die sich Themen widmen, die für Kinder jeden Alters interessant sind.

Schweizerisches Spielmuseum

Das 1987 eröffnete Museum befindet sich in der ersten und zweiten Etage des Schlosses aus dem 13. Bei einem Rundgang durch die verschiedenen Räume des Schlosses lernt man verschiedene Arten von Brettspielen kennen.

Wenn ihr regelmäßig meinen Blog lest, werdet ihr wissen, dass ich einige Museen ausgelassen habe. Das liegt vor allem daran, dass ich denke, dass sie vielleicht noch nicht für Kinder geeignet oder interessant sind (obwohl wir unsere Kinder dorthin gebracht haben, weil es uns interessiert hat 🙂 ). Das ist zum Beispiel das Queen the Studio Experience oder das Museum der Reben und des Weines.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du diesen Artikel teilst – ich bin mir sicher, dass es in deinem Umfeld jemanden gibt, der ihn gebrauchen kann 🙂 .

Chur, die älteste Stadt der Schweiz, kennenlernen
Caumasee & Swiss Grand Canyon: Wanderung zum Aussichtspunkt Il Spir oberhalb der Rheinschlucht

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü