Charmey Murmelbahnen: die Holzkugel rollen lassen

Die Region in den Freiburger Voralpen ist Besuchern der Schweiz als Heimat des berühmten Gruyère-Käses und der Cailler-Schokolade bekannt. Doch nur wenige fahren nach dem Besuch der Schokoladenfabrik Maison Cailler weiter in das weniger als zehn Kilometer entfernte malerische Val-de-Charmey. Das ist sehr schade, denn hier sind mehrere hölzerne Murmelbahnen gebaut worden, die die Kinder einen Nachmittag lang unterhalten.

Anreise

Von der A12 bei der Ausfahrt Bulle abfahren, dann über Broc und weiter in Richtung Charmey. Am Ende des Dorfes, unterhalb der Luftseilbahnstation, befindet sich der Parkplatz Val-de-Charmey (gebührenpflichtig). Oder mit dem Zug bis zur Haltestelle Broc, Gare und dann mit dem Bus der Linie 260 bis zur Haltestelle Charmey, Village. Von hier aus sind es etwa 200 m Fussweg bis zur Talstation der Luftseilbahn.

Télécabine Charmey

Betriebszeiten

Mai bis 29. Oktober (vom 2. bis 15. Oktober nur an den Wochenenden geöffnet): Montag bis Donnerstag 9:00 bis 18:00 Uhr; Freitag und Samstag 9:00 bis 22:30 Uhr; Sonntag 9:00 bis 18:00 Uhr. Vom 29. Juli bis 15. August täglich bis 22:30 Uhr geöffnet.

Preise

Retourticket: Erwachsene (25-63 Jahre): CHF 24, Jugendliche (16-24 Jahre) und Senioren (über 64 Jahre): 21CHF, Kinder (6-15 Jahre): 16CHF

Beim Kauf des Tickets kann man an der Kasse bereits eine Holzkugel für 3 CHF kaufen. Die gibt es in drei Farben: blau, gelb, rot.

Hunde und Velos sind in der Luftseilbahn kostenlos erlaubt. Darüber hinaus sind weitere Tickets für Paragliding, Via Ferrata und ein Kombiticket für die nahe gelegenen Bains de la Gruyère à Charmey erhältlich.

Murmelbahnen

Unmittelbar nach dem Ausstieg aus der Luftseilbahn sieht man die Holzmurmelbahnen. Es gibt hier mehrere davon und sie wurden um den gesamten Gipfel herum gebaut – einfach um sie herumgehen. Während die Kinder Spass beim Loslassen der Holzkugeln haben, kann man die atemberaubende Aussicht geniessen.

Wenn man vergessen hat, eine Holzkugel an der Seilbahnstation zu kaufen, kann man sie auch oben im Restaurant Les Dents-Vertes kaufen. Wenn den Kindern das einfarbige Design des Kugels nicht gefällt, können sie ihn in der Werkstatt von Saison d’Alpage mit ihren Lieblingsfarben und -mustern bemalen! Falls ihr sehen wollt, wie alles in Bewegung aussieht, schaut euch mein Instagram Reel an, das ich für euch erstellt habe.

Der ganze Ort ist so angelegt, dass die Kinder sich so gut wie möglich amüsieren (und die Eltern sich entspannen) können. Neben den Murmelbahnen gibt es auch die sogenannte Playa del Charmey. Dabei handelt es sich um mehrere thematische Sandkästen bzw. Strände. Hier gibt es z. B. den Architektenstrand, den Ingenieurstrand mit verschiedenen Baggern oder auch den Tänzerstrand, wo die Kinder Kopfhörer aufsetzen, Musik auswählen und mit den Füssen im Sand tanzen können.

Die Eltern können sich derweil auf den Liegestühlen entspannen.

Anschliessend kann mann gemeinsame Mahlzeit im Restaurant Les Dents-Vertes geniessen.

Wandern

Natürlich ist Charmey auch ein großartiger Ort zum Wandern. Es gibt mehrere Wanderwege, die ins Tal führen (denen man natürlich auch vom Tal zum Gipfel folgen kann). Meine Tochter und ich haben den recht einfachen Wanderweg Le Ganet genommen, der für Familien geeignet ist.

Wohin in der Nähe

Kategorien: Aktivitäten für Kinder, Berge
Die Grotten von Vallorbe
Sonntagnachmittag an Bord: Schifffahrt auf dem Hallwilersee

Autorin

Hana Hurábová

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Wohin weiter

Lieselotteweg Männlichen-1

Wandern mit Kindern: Lieselotteweg

Wo kann man mit Kindern im Berner Oberland schlitteln?

Ein perfekter Herbstnachmittag in der Kürbis-Erlebniswelt

Ich bin Mitglied bei

Ausflugsziele

Podcast

Podcast Švýcarsko

Das könnte euch auch interessieren

Soziale Medien

Instagram
Pinterest

Kategorien

Abonnieren