Biel – eine Stadt, die uns überrascht hat

Biel (französisch Bienne), liegt etwa vierzig Kilometer nordwestlich von Bern, fast auf halber Strecke zwischen Genf und Zürich. Mehrmals sind wir durch die Hauptstrassen gefahren, die fast durch die Innenstadt führen. Von diesem Standpunkt aus wirkte Biel kalt, streng, zu modern und ohne Geist. Ich vermisste die Gemütlichkeit und Bildhaftigkeit der Schweizer Städte wie Bern, Büren an der Aare, Thun oder Gstaad.

Biel liegt wie Freiburg an der französisch-deutschen Sprachgrenze und ist die einzige offiziell zweisprachige Stadt der Schweiz. Und wie wir kürzlich herausgefunden haben, ist das wahre Herz von Biel uns bisher verborgen geblieben.

Altstadt

Wir besuchten Biel vor Weihnachten “dank” unserem Dominik’s Hockeyspiel in der Tissot Arena. Nach dem Spiel wollten wir den Weihnachtsmarkt in der Stadt besuchen, deshalb suchten wir die Parkplätze in der Nähe des Stadtzentrums. Die Navigation bot uns das Parkhaus Altstadt an. Hier erlebte ich den “Aha”-Moment, als mir klar wurde, dass Biel nicht nur eine Stadt mit breiten Boulevards und Einkaufsstrassen sein könnte, sondern vielleicht auch ein historisches Zentrum, die Altstadt, besitzt. Wir begannen unseren Spaziergang an der Gerberstrasse, wo wir durch eine schmale Gasse gingen, die zwischen den Häusern bergauf zur Mündung der Obergasse führte, wo sich der Engelbrunnen befindet.

Dann bogen wir nach links zum Ring, dem Herzen der Altstadt, benannt nach einem Ring von Leuten, die sich versammelten, um das Schicksal der verurteilten Verbrecher zu besprechen. *

Durch das Untergässli kamen wir zur Burggasse, wo sich der Gerechtigkeitsbrunnen und das Rathaus befinden. Danach gingen wir am alten, zum Stadttheater umgebauten Zeughaus vorbei zurück zur Kanalgasse.

Wohin in Biel

Weihnachtsmarkt

Wenn ihr in der Vorweihnachtszeit in Biel seid, empfehle ich euch den Besuch des Weihnachtsmarktes. Er erstreckt sich entlang der Einkaufsstrasse Nidaugasse und mündet an der Kreuzung Nidaugasse, Zentralstrasse und Oberer Quai in einen kleinen Platz.

Omega Museum

Dieses Museum ist nicht nur für Liebhaber von Swatch und Omega interessant, sondern auch für Fans von Weltraumprogrammen, Olympischen Spielen und Agent 007.

Joypark Biel

Das Kinderunterhaltungszentrum mit Café im Sport- und Einkaufszentrum Tissot Arena ist ein Ort, den man für regnerische Tage ins Auge fasst.

Wohin rund um Biel

Bootsfahrt

Der Bielersee erstreckt sich südwestlich der Stadt. Eine schöne Art, den Nachmittag zu verbringen, ist also eine Bootsfahrt. Über unsere Aarefahrt von Biel nach Solothurn, auf der wir an der Storchenkolonie in Altreu vorbeigefahren sind, habe ich bereits in meinem Blog geschrieben.

St. Petersinsel / Île de St-Pierre

Von Erlach, gegenüber von Biel am südwestlichen Ende des Sees gelegen, führt ein Fussweg über den Deich zur St. Peter Insel. Diese ist eigentlich keine Insel, sondern ein langer, schmaler Landstreifen, der sich vom Seeufer aus erstreckt.

Taubenlochschlucht

Nördlich der Stadt liegt die Taubenlochsluchtschlucht, durch die der Fluss Schüss/Suze fliesst. Die ca. 2 km lange Strecke führt euch in den Tierpark, wo ihr Murmeltiere, Gämsen, Wildschweine, Hirsche, Schnee-Eulen und andere Wildtiere findet.

Hexenpfad, La Neuveville

La Neuveville liegt am Ufer des Bielersees, direkt an der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Neuenburg. Hier findet ihr den Themenweg “La Balade de la Sorcière”, der euch auf malerischen Wegen durch die Rebberge in den Wald führt und zu den geheimnisvollen Wasserfällen führt, die früher ein Badeplatz für die einheimischen Hexen waren.

Wie ihr seht, haben Biel und seine Umgebung definitiv viel zu bieten! Ich bin froh, dass wir sein “Herz” erkennen konnten, dank dem ich meine Sicht auf die Stadt verändert habe.

Und welche Stadt (nicht nur) in der Schweiz hat euch überrascht? Sagt ihr es mir in den Kommentaren!

*Quelle: Tourist Guide Switzerland – JOTA, 2011 (übersetzt aus Teller, M: “The Rough Guide to Switzerland”, Rough Guide 2010)

Unser Besuch im Omega-Museum in Biel
“Es gab nur sehr wenige Outdoor-Mutter-Kind-Fitnesskurse. Deshalb habe ich Mum Fit Glattpark gegründet”, sagt Fitness-Trainerin Gabriela Leupoldt

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü