Wandern mit Kindern: von Burgdorf über die Rothöhe

Mitte September hatte unser jüngerer Sohn ein Eishockeyturnier im nahe gelegenen Burgdorf. Und deshalb wollte ich ein alternatives Programm für mich und unsere Kleinen planen. Versteht mich nicht falsch, ich schaue den Jungs gerne auf dem Eis zu, aber unsere Kleine schaut nicht so gerne Eishockey (obwohl sie es so schnell wie möglich spielen möchte – und das wird sie wahrscheinlich auch bereits in der Hockeyschule eingeschrieben!). Und weil ich nicht möchte, dass sie das ganze zweistündige Turnier auf der Tribüne sitzt und sich Cartoons auf dem Tablet schaut, möchte ich auch ein bisschen Spass für sie finden.

Und ehrlich gesagt: Solche Turniere werden in der Saison noch unzählig sein (denn es ist erst der Anfang der Saison), aber leider werden die perfekten Tage zum Wandern nicht so viele sein.

So öffnete ich meine Lieblingswebsite des Wandermagazins Schweiz, wo ich mich oft für unsere Ausflüge inspirieren lasse und eine Wanderung von Burgdorf über Rothöhe und Oberburg zurück nach Burgdorf gefunden habe.

Da wir das Zentrum von Burgdorf sehr gut kennen – und ich es am Vortag, als ich am Burgdorfer Stadtlauf teilnahm (äh, ich beendete den 7. Platz in der W-30, wenn Sie interessiert waren 😉), konnten wir einen Teil der Strecke überspringen und unsere Wanderung am Bahnhof Burgdorf Steinhof beginnen.

Quelle: Wandermagazin SCHWEIZ

Der Wanderweg führte durch eine Strasse mit eleganten Villen und weiter in den Wald. Von hier waren es ca. 1,5 km Aufstieg, bis wir das Restaurant Rothöhe erreichten.

Rothöhe – ein Ausflugsziel mit über 100-jähriger Tradition

Dieser Ort am Oberburger Hausberg hat eine lange Tradition. Was 1908 als Gasthaus erbaut wurde, wurde später zum Kurhaus ausgebaut. Besonders Leute aus Basel, aus dem Elsass und aus Holland waren häufig zu Gast. *

Die Gebäude brannten im 1972 bis auf die Grundmauern nieder. Im Jahre 1979 wurde die “Rothöhe” wieder aufgebaut. Und die Rothöhe hat nicht aufgehört, ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen von nah und fern zu sein.

Weiter nach Oberburg

Als unsere Kleines ihr Glacekugel mit Rahmzuschlag ass, fuhren wir weiter (endlich bergab) in Richtung Hinter Rot (Hinterroth). Unterwegs stiessen wir auf den Kunstweg und bewunderten verschiedene Kunstinstallationen bis nach Oberburg.

Der Weg führte grösstenteils auf Asphalt und als wir Oberburg erreichten, gingen wir noch etwa einen Kilometer den Bürgersteig entlang. Unterwegs kamen wir an einem anderen – auf einen Blick sehr gemütlichen – Restaurant Wirtschaft Steingruben und einem Kürbishof vorbei.

Von Oberburg sind wir mit dem Zug nach Burgdorf zurückgekommen und haben es geschafft, mindestens das letzte Spiel unseres Hockeyspielers zu schauen.

Rothöhe zum zweiten Mal

Weil die Rothöhe mir sehr gefallen hat, wollte ich, dass mein Mann diesen Ort sieht. Und da es erst am frühen Sonntagnachmittag war, überzeugte ich ihn, wiederzukommen, diesmal mit dem Auto. Nur um Glace haben, Kaffee zu trinken, einfach entspannen. Da es nur 10 Autominuten von der Eishockeyarena entfernt ist, stimmte er zu. Nach ungefähr zwei Stunden befanden wir uns also wieder auf Röthohe 😀

Und dann sagte unsere Kleine: “Ich will immer noch wandern!”

Warum nicht? Aber wohin? Ich erinnerte mich daran, dass es beim ersten Mal, als wir die Route gingen, eine Abzweigung nach rechts bei Hinter Rot nach Steinhof gab. Und so machten wir uns auf den Weg, diesmal auch mit unserem älteren Sohn. Weniger als eine Stunde eines angenehmen Spaziergangs (meist durch den Wald) waren wir wieder in Burgdorf.

Zusammenfassung

  • Die erste Wanderung von Burgdorf über Rothöhe nach Oberburg war weniger als 5 km lang, die zweite weniger als 4 km. Beide Routen sind im ersten Bild dieses Beitrags markiert.
  • Keine der Routen ist für Kinderwagen geeignet.
  • Rothöhe ist auch mit dem Auto erreichbaqr – vom Zentrum Burgdorf in 10 Minuten.
  • Tipps für weitere Restaurants mit Blick auf das Emmental: Chuderhüsi, Moosegg oder Luderenalp.

Quelle: https://www.rothoehe.com/home/roth%C3%B6he/

Wie könnt ihr erraten, dass wir in Tschechien “Ferien” machen werden?
Wandern mit Kindern im Emmental: “Bänklirundgang” Sumiswald

Podobné články

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü