Die 16 besten Orte für den Herbst in der Schweiz

Mitten in Europa gelegen, hat die Schweiz alle Jahreszeiten und der Herbst ist wahrscheinlich die schönste. Ja, man kann einwenden, die Schweiz ist zu jeder Jahreszeit schön, aber die Schweiz im Herbst ist wie ein lebendig gewordenes Märchen: die Sonne, die im Flachland noch warm ist, die kühle, frische Luft in den höheren Lagen, die bunten Laubblätter… oh ja, die Laubblätter ! Von Ende September bis Oktober ist eine Reise in die Schweiz wie eine Reise in eine Welt voller faszinierender Farben.

In diesem Blogbeitrag möchte ich die besten Reiseziele in der Schweiz vorstellen, um sicherzustellen, dass ihr das Beste aus eurer Herbstreise macht. Meine Eltern kommen uns regelmässig zu dieser Jahreszeit besuchen – gerade rechtzeitig zu den Herbstferien, daher haben wir alle unten stehenden Tipps im Herbst ausprobiert.

Wann ist die beste Zeit für eine Herbstreise in die Schweiz?

Die Herbstsaison in der Schweiz dauert von September bis Mitte November. Die meisten Skigebiete und Seilbahnen in der Schweiz bleiben bis Ende Oktober geöffnet (dann schliessen sie wegen Wartungsarbeiten). Wenn Anfang November warmes Wetter herrscht, können einige Bergresorte bei schönem Wetter an den Wochenenden wieder geöffnet werden. Andererseits kann die Wintersaison bei frühem Schneefall leicht beginnen. Bitte informiert euch vor euer Reise über die Website und die Webcam des jeweiligen Ortes. Einige sehr beliebte Ausflugsziele (z. B. Titlis, Schilthorn oder Jungfraujoch) sind ganzjährig geöffnet, aber in diesem Beitrag möchte ich mich nicht speziell auf sie konzentrieren.

Wenn Blätter ihre Farbe ändern?

Die Hauptblattsaison kann sich von Jahr zu Jahr ändern. In der Schweiz beginnt die Laubfärbung – je nach Höhenlage – in der Regel Anfang Oktober. Es gibt so viele Faktoren, die ihre Farbe beeinflussen: Regen, Wind, Temperatur, etc. Hier findet ihr die Laubkarte, auf der ihr den aktuellen Stand der Laubfärbung in der Schweiz überprüfen könnt.

Die besten Orte für den Herbst in der Schweiz

Hinweis: Alle Headlines sind anklickbar – wenn ihr darauf klickt, kommt ihr zum Original-Blogpost.

1. Zermatt

Ich weiss, dass ich gesagt habe, ich würde euch zu den weniger touristischen Orten bringen, aber Leute, das ist das Matterhorn! Für die meisten Menschen ist ein Besuch des Matterhorns ein einmaliges Erlebnis. Und der Grund, warum ich einen Besuch empfehle, ist, dass die Gornergratbahn 365 Tage im Jahr geöffnet ist.

2. Der Jura

Jura & Drei-Seen-Land – die Region im Nordwesten der Schweiz bietet wunderschöne Wanderrouten in der Nähe der Seen oder auf den Kämmen des Juras, der sich in einem 360 km langen Bogen auf beiden Seiten der französisch-schweizerischen Grenze erstreckt. Für die meisten dieser Wanderungen benötigt man keine Bergbahnen.

3. Blausee im Berner Oberland

Das ist der absolute Klassiker, wenn man die Berner Alpen besucht. Der Blausee ist ein kleiner See im Berner Oberland, dessen unglaubliche türkisblaue Farbe euch den Atem raubt. Er ist von einem privaten Naturpark umgeben, in dem man Wanderwege, einen Spielplatz, ein Hotel mit Restaurant und einen grossen Picknickplatz findet.

4. Elsigenalp

Ein weiterer toller Ort im Berner Oberland. Die Seilbahn, die einen in 7 Minuten auf 1800 m.ü.M. bringt, ist bis in die zweite Oktoberhälfte geöffnet. Kinder bis und mit 15 Jahren fahren in Begleitung ihrer Eltern gratis. Wow, ist das nicht ein tolles Angebot?

5. Felsenweg Bürgenstock

Das ist der familienfreundliche Klassiker in der Nähe von Luzern. Die schöne Wanderung beginnt beim Bürgenstock Resort und führt über den Felsenpfad zum Hammetschwand-Lift, der mit 152m der höchste Aussenlift Europas ist. Er ist bis im Oktober von 9.30 – 18.00 Uhr geöffnet.

6. Stanserhorn

Mit der weltweit ersten CabriO-Luftseilbahn fährt man auf das Stanserhorn. Die Luftseilbahn ist bis Ende November geöffnet.

7. Areuseschlucht

Ein weiterer Tipp im Jura ist die ikonische Steinbrücke, die den Fluss Areuse überspannt.

8. Besuch auf einer Kürbisfarm

Wenn ihr euch den Herbst ohne Kürbisse nicht vorstellen könnt, solltet ihr die berühmte Jucker Farm unweit von Zürich besuchen. Für viele Einheimische ein “Muss” für einen Besuch im Herbst.

Wenn ihr einen viel ruhigeren Ort sucht, solltet ihr den Kürbishof Wyeneth bei Solothurn besuchen.

9. Stockhorn

Die Stockhornbahn ist bis Mitte November in Betrieb, was das Stockhorn zu einem idealen Ort macht, um hoch über dem herbstlichen Nebelmeer zu entkommen.

10. Thunerseegebiet

Das Thunerseegebiet enttäuscht nie. Auf dem Aussichtspunkt “Niesenbänkli” kann man die Berner Alpen in ihrer ganzen Pracht sehen. Eine Bergbahn ist nicht nötig.

11. Schwarzsee

Dieser schöne See in den Voralpen ist sowohl für Familien als auch für geübte Wanderer geeignet. Es gibt einen Themenweg entlang des Sees, oder man kann auf den Hügeln oberhalb des Sees wandern. Es ist auch keine Bergbahn erforderlich.

12. Stoos

Stoos ist ein malerisches autofreies Bergdorf im Kanton Schwyz in der Zentralschweiz, das mit der steilsten Standseilbahn der Welt erreicht wird. Vor dem Winterdienst ist sie bis Ende Oktober geöffnet.

Die besten Schweizer Städte für einen Besuch im Herbst

13. Bern: Die Hauptstadt der Schweiz 

Neben der Rolle als Bundesstadt und damit als Regierungssitz ist Bern auch für seine Wahrzeichen Bärengraben, Münster und Zytglogge bekannt.

14. Zürich – die größte Stadt der Schweiz

Die charmante Weltstadt Zürich ist die Schweizer Metropole und bietet Lebensqualität der Extraklasse. Zürich ist bekannt für seine exzellenten Einkaufsmöglichkeiten entlang der weltberühmten Bahnhofstrasse und die Stadt bietet auch viele Freizeitaktivitäten.

15. Basel

Das Synonym für den Herbst in Basel – der drittgrössten Stadt der Schweiz – ist die Basler Herbstmesse. Im Jahr 2021 feierte sie ihr 550-jähriges Jubiläum!

16. Neuenburg

Neuenburg (Neuchâtel auf Franzözisch) hat eine reiche kulturelle und architektonische Vergangenheit. Neuenburg ist bekannt für seine Uhrmacherkunst, seine Weinberge und seine schöne Seepromenade.

Wenn man im Kanton Bern bleiben will

Was tun, wenn es regnet?

Ein Tagesausflug von Cinque Terre: Porto Venere
Chur, die älteste Stadt der Schweiz, kennenlernen

Podobné články

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü